Demo ansehen×
×

Sehen Sie NinjaOne in Aktion!

ERFAHRUNGSBERICHT

Beheerds RMM-Reise: Von N-Central zu NinjaOne

mit Tonnie Puijk, CPO, Beheerd.nl
Beheerd NL logo

verwaltete Endpunkte

1000

Bei NinjaOne seit

2022

UNTERNEHMEN

Beheerd.nl ist ein niederländischer Managed Service Provider mit Sitz in Lelystad. Tonnie und sein Team betreuen mehr als 1.000 Endpunkte für ihre verwalteten Kunden.

UNTERNEHMENSSITZ

Niederlande

INTERNETSEITE

Seit mehr als 15 Jahren setzt Beheerd RMM-Systeme ein, um seinen Kunden einen zuverlässigen Remote-Support zu bieten. Dies ermöglicht es dem Unternehmen, effizient Mainstream-MSP-Lösungen für mehr als 1.000 Endpunkte zu liefern, vor allem im SMB-Bereich, aber auch im Einzelhandel und bei Veranstaltungen. Von Anfang an war es das Ziel von Beheerd, sich als moderner und innovativer Akteur auf dem Markt zu positionieren. Mit N-Central ist das Unternehmen schon früh in die Welt der RMM-Software eingestiegen. Wir sprachen mit Tonnie Puijk, dem CPO von Beheerd: „Mit N-Central sind wir seit Jahren sehr zufrieden. Nur haben wir gemerkt, dass mit der Übernahme durch SolarWinds die Entwicklung des Produkts einfach stagnierte. Dabei sind die Preise nur gestiegen.“

Vor einigen Jahren beschloss Beheerd, zu ConnectWise Automate zu wechseln. Diese Entscheidung wurde getroffen, um denselben Anbieter wie deren PSA-Tool, Manage, zu haben. Der Übergang verlief nicht so reibungslos wie ursprünglich erhofft. „Mit Automate hatten wir eine anspruchsvolle Lernphase. Insbesondere nach dem Ausscheiden eines bestimmten Kollegen mit umfassendem Fachwissen wurde deutlich, dass die Verwaltung von Automate mehr Zeit und Aufwand erforderte, ohne dabei die erwarteten Vorteile zu erbringen.“

Im Januar 2023 traf Beheerd die Entscheidung, sich frühzeitig von Automate zu trennen und zu NinjaOne zu wechseln. Sie brauchten ein System, das Probleme proaktiv erkennen und lösen konnte und gleichzeitig für ihre Kolleg:innen leicht verständlich war. „NinjaOne ist wirklich benutzerfreundlich und jetzt kann jeder damit arbeiten. Wir haben sofort festgestellt, dass die Automatisierung und effiziente Wartung unsere manuellen Eingriffe erheblich reduziert haben, was zu einer schnelleren Erkennung und Verhinderung von Problemen führt.

Der Übergang zu NinjaOne: Ein neuer Anfang

Anfangs war die Beziehung zu N-Central sehr solide, da es ein robustes Paket war, das alle Anforderungen erfüllte. Nach der Übernahme durch SolarWinds wurde die Produktentwicklung jedoch plötzlich eingestellt, was das Vertrauen in den Anbieter schwinden ließ. Obwohl Beheerd noch von einem alten bestehenden Vertrag profitieren konnte, wurde dieser nach der Übernahme schrittweise geändert und damit immer ungünstiger. „Die Produktentwicklung stagnierte, die Kommunikation mit unseren Kundenbetreuern verstummte, und die Preise stiegen stetig. Deshalb haben wir beschlossen, andere Möglichkeiten zu prüfen.“

Sie trafen die Entscheidung, zu ConnectWise Automate zu wechseln, da sie auch ihr PSA-System auswählten, in der Hoffnung auf eine nahtlose Integration. Zu einem bestimmten Zeitpunkt verließ uns ein Mitarbeiter mit umfassenden Kenntnissen des Systems, und von da an wurde die Verwaltung von Automate erheblich zeitintensiver. Tonnie erläuterte: „Für unsere Mitarbeiter:innen war dies mit einem erheblichen Aufwand verbunden, der dazu führte, dass Aufgaben manuell ausgeführt wurden. Das hat uns natürlich daran gehindert, die Vorteile unseres RMM-Systems voll auszuschöpfen.“ Das Unternehmen beschloss, den Markt zu überdenken und andere Optionen zu prüfen.
Beheerd stand schnell vor der Wahl zwischen NinjaOne und Datto. Beheerd war beeindruckt von den erheblichen Fortschritten, die NinjaOne seit dem letzten Mal gemacht hatte. Darüber hinaus stellten sie fest, dass die Produktmanager auf alle ihre Fragen klare Antworten gaben. Dadurch erhielten sie eine Fülle von Informationen über die aktuelle Produktentwicklung, und sie sahen auch, dass sich führende Persönlichkeiten der IT-Gemeinschaft nun NinjaOne angeschlossen hatten. Dies bestärkte sie in ihrer Zuversicht, dass NinjaOne in einer Zeit, in der die meisten Unternehmen Übernahmen tätigen und scheinbar stillstehen, tatsächlich stark in interne Innovationen investiert. Dies führte zu der Entscheidung, eine Partnerschaft mit NinjaOne einzugehen.

Steigerung der Effizienz: Automatisierung mit NinjaOne

Tonnie erzählt, dass sie von der Verwendung des NinjaOne RMM-Systems angenehm überrascht waren. Die Lernkurve bei Automate war derart steil, dass es weiterhin anspruchsvoll war, Prozesse zu automatisieren oder schnell zu reagieren. Generell wurde die Software als nicht intuitiv empfunden. „Wir erkennen nun eindeutig, dass die Probleme, die wir identifizieren, zu weniger Ausfällen führen, die wir schneller erkennen oder verhindern können, dank verbesserter Automatisierung und Wartung. Dies hat zu einer deutlich geringeren Anzahl manueller Eingriffe geführt.“

Ein markantes Beispiel, wie Tonnie hervorhebt, betrifft die Implementierung von Patches. Zusätzlich zu den integrierten Funktionen, die in den Softwarepaketen enthalten sind und daher recht einfach sind, haben sie jetzt die Möglichkeit, Skripte auf eine sehr zugängliche Weise anzuwenden. In der Vergangenheit war die Automatisierung zwar möglich, aber sie erforderte oft mehr Zeit als die manuelle Ausführung. Mit NinjaOne hingegen wird sie für jedermann wesentlich leichter zugänglich. Tonnie: „Früher hatten wir nur eine Person, die solche Aufgaben automatisieren konnte, aber jetzt kann das jeder selbst machen.“

Effizientes Onboarding und Unterstützung

Darüber hinaus ist Beheerd auch mit dem Service von NinjaOne sehr zufrieden. Diese Zufriedenheit machte sich schon während des Onboarding-Prozesses bemerkbar. Mit Ausnahme einiger weniger Einzelfälle gelang es ihnen, innerhalb von zwei Monaten vollständig auf NinjaOne umzustellen. Außerdem benötigen sie nur wenige Stunden, um neue Mitarbeiter:innen mit der Plattform vertraut zu machen. Im Vergleich zu früheren Partnern, die oft mehrere Tage brauchten, um das Programm zu nutzen, ist dies eine deutliche Verbesserung. Tonnie bemerkte: „NinjaOne bietet zwar unbegrenztes, kostenloses Onboarding an, aber schon nach wenigen Stunden versteht man die Logik. Es könnte sein, dass Sie später Fragen haben und Anpassungen vornehmen müssen, aber nachdem Sie sich eingelebt haben, können Sie unbesorgt voranschreiten und kontinuierlich Verbesserungen vornehmen. Bei Beheerd ist man ebenfalls beeindruckt von der Online-Community und den verfügbaren Ressourcen von NinjaOne. Tonnie merkte an, dass Discord sehr hilfreich ist, da sie schnell Antworten auf ihre Fragen erhalten. Dies, kombiniert mit dem Dojo, dem Kundenservice und Reddit, ermöglicht es ihnen, schnell voranzukommen, wenn sie auf ein Problem stoßen.

Beheerds Erfolg mit NinjaOne

Seit Beheerd NinjaOne einsetzt, laufen die internen Abläufe wesentlich reibungsloser. „Die Benutzeroberfläche ist intuitiv, so dass unsere Mitarbeiter:innen schnell mit der Arbeit beginnen können“, so Tonnie. Die einfache Automatisierung von Prozessen ermöglicht es uns, Probleme proaktiv zu lösen und spart viel Zeit, da manuelle Aufgaben entfallen.

Tonnie hebt auch den wertvollen Aspekt der kontinuierlichen Innovation und Weiterentwicklung bei NinjaOne hervor, im Gegensatz zu traditionellen Anbietern, die sich auf Akquisitionen konzentrieren und infolgedessen stagnieren. Er sagt: „Es ist bemerkenswert, die kontinuierliche Innovation und das Wachstum von NinjaOne zu sehen, während wir das bei den größeren Wettbewerbern in den letzten fünf Jahren nicht gesehen haben.“

Weitere Kundenberichte

MSP RMM software by NinjaRMM

Sind Sie bereit, ein IT-Ninja zu werden?