Demo ansehen×
×

Sehen Sie NinjaOne in Aktion!

Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung von NinjaOne.

Was ist ein Computer-Patch?

Qué es un parche informático - NinjaOne

Der Umfang an Technologie wächst exponentiell, Menschen und Unternehmen durchlaufen einen Prozess der digitalen Transformation. Heute finden sich mehr Daten und Informationen online oder auf Computern als je zuvor. Es ist wichtig, dass diese Daten in korrekt funktionierender Software sicher sind. Deshalb ist die Anwendung von Patches eine wesentliche Aufgabe.

Was ist ein Patch?

Patches sind Codes, die Updates für Software oder Betriebssysteme bereitstellen. Der Zweck eines Patches besteht darin, Fehler in der Software zu beheben, um vorhandene Schwachstellen zu minimieren und eine Angreifbarkeit zu verhindern. Patches können auch angewendet werden, um die Funktionalität eines Programms oder Systems zu verbessern.

Beispiel für einen Patch

Ein Beispiel für einen Patch ist ein Betriebssystem-Update für einen Computer. Diese Updates werden an die Geräte der Benutzer:innen ausgegeben, um Fehler im System oder in der Funktionalität des Systems zu beheben. Oft sind diese Updates mit neuen Funktionen für das Gerät verbunden. Dies motiviert mehr Menschen dazu, ihren Computer ständig zu aktualisieren, da sie die neuen Funktionen nutzen möchten – während gleichzeitig der Schutz und die Sicherheit des Geräts erhöht wird.

Warum heißt es „Patch“?

Bei der Computerprogrammierung wurde früher eine bestimmte Art von Karte verwendet, in die man Löcher stanzte. Diese „Lochkarten-Codes“ wurde von einer Maschine gelesen, die sie anhand des Lochmusters in Daten umwandelte beziehungsweise berechnete.

Wenn ein Fehler in einer der Lochkarten entdeckt wurde, musste ein „Patch“ (engl.: Flicken oder auch Pflaster) aufgeklebt werden. Deshalb wurde ein Flicken aus Klebeband oder Pappe angebracht, um das Loch abzudecken. Wenn dies geschehen war, konnte eine Maschine das Loch nicht mehr erkennen und überging es.

Historisch gesehen ging es beim Computer-Patching also buchstäblich darum, ein Loch/eine Lücke zu flicken, um ein Problem zu beheben. Der Begriff „Patch“ hat sich seitdem gehalten und wird immer noch für die Korrektur von Computersoftware und -systemen verwendet.

Warum sind Patches wichtig?

Patches sind wichtig, weil sie zahlreiche positive Auswirkungen haben, unter anderem:

Erhöhte Geräte- und Datensicherheit

Die IT-Sicherheit und die Verhinderung von Sicherheitsverletzungen sind zu einem immer wichtigeren Thema in der IT geworden. Patches verhindern den unbefugten Abfluss von Daten, um Menschen und Unternehmen zu schützen.

Verbesserte Software-Funktionalität

Entwickler sind immer bestrebt, die Funktionsweise ihrer Software zu verbessern, um eine bessere und nahtlosere Benutzererfahrung zu bieten. Dies hilft auch bei der Behebung von Fehlern und der Vermeidung von Problemen mit der Software-Performance.

Einhaltung von Richtlinien im Unternehmen

Zum Schutz von Daten wurden Compliance-Richtlinien festgelegt, wie HIPAA für die Vertraulichkeit von Daten im Gesundheitswesen der USA oder DSGVO für den generellen Datenschutz und den Schutz der Privatsphäre in der EU. Mit Patches können Unternehmen die persönlichen Daten ihrer Kunden besser schützen und derartige Richtlinien einhalten.

Darüber hinaus sind Patches auch deshalb wichtig, weil es Konsequenzen haben kann, wenn Software nicht gepatcht wird. Ungepatchte Software stellt ein enormes Sicherheitsrisiko dar, das jeden – von der Einzelperson bis zum Unternehmen – für Cyberangriffe anfällig macht. Hier finden Sie regelrechte IT-Horrorgeschichten und Antworten auf die Frage, warum ungepatchte Software Unternehmen schadet.

Patch-Arten

Es gibt mehrere Arten von Patches, die auf Software angewendet werden können. Laut TechTarget lassen sich Software-Patches in drei verschiedene Kategorien einteilen, und zwar:

1. Bug-Patches

Bug-Patches werden angewendet, um ein bekanntes Problem in der Software zu beheben. Diese Art von Patches trägt dazu bei, das System zu optimieren und sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß läuft.

2. Sicherheitspatches

Sicherheitspatches werden auf die Software angewendet, um sie sicherer zu machen. So werden bekannt gewordene potenzielle Schwachstellen in der Software behoben.

3. Funktionspatches

Funktions- oder Feature-Patches versorgen die Software mit neuen Funktionen und tragen somit dazu bei, die Software zu aktualisieren und benutzerfreundlicher zu machen.

Wie ein Patch funktioniert

Patches werden mithilfe von Patch-Management systematisch auf Systeme und Software angewendet. Patch-Management ist der Prozess der Identifizierung, des Testens und der Verteilung von Software-Patches an verschiedene Arten von Endpunkten – je nachdem, was gepatcht werden muss.

Wenn ein Patch auf eine bestimmte Software oder ein System auf einem Endpunkt angewendet wurde, das repariert werden muss, wird der Code aktualisiert, um ein Problem zu beheben, eine Schwachstelle zu entschärfen oder die Funktionalität zu verbessern, indem eine neue Funktion hinzugefügt oder das Programm optimiert wird.

IT-Teams von Unternehmen verfügen in der Regel über einen festgelegten Prozess für das Patch-Management, an den sie sich halten. Dadurch wird sichergestellt, dass alle verfügbaren Patches entdeckt, korrekt getestet und effektiv auf den angegebenen Geräten im Unternehmen installiert werden.

Patch-Management-Software

In einem Unternehmen ist es wortwörtlich unmöglich, Patches ohne ein Software-Tool effektiv zu organisieren und an die Endpunkte zu verteilen. Hier kommt Software für Patch-Management ins Spiel. Diese Art von Software wurde speziell dafür entwickelt, IT-Teams das Patchen ihrer Endpunkte zu erleichtern.

Funktionen von Patch-Automatisierungssoftware wie Patch-Automatisierung, Schwachstellendaten und Patch-Berichterstattung tragen dazu bei, den Prozess des Patch-Managements so effizient und problemlos wie möglich zu gestalten.

Um sicherzustellen, dass die Patch-Management-Software ihr volles Potenzial ausschöpft, sollten IT-Teams diese Best Practices für das Patch-Management befolgen.

Mehr Informationen zum Patch-Management

Patches sind nicht nur eine wichtige Komponente der IT-Sicherheit, sondern tragen auch dazu bei, dass Computer und Geräte effizient arbeiten. Deshalb ist das Patch-Management so wichtig. Wenn Sie mehr über Patch-Management erfahren möchten und darüber, wie es Unternehmen hilft, Patches zu finden, zu testen und zu verteilen, lesen Sie diesen Überblick über Patch-Management.

NinjaOne bietet Patch-Management-Software für IT-Teams an und stellt ihnen damit ein spezielles Tool für die Verwaltung von Patches zur Verfügung. Es führt das Patchen von Betriebssystemen und Anwendungen durch und kann Patching-Berichte erstellen, damit IT-Teams feststellen können, ob ihre Geräte effektiv gepatcht sind. Melden Sie sich noch heute für eine kostenlose Testversion an. Melden Sie sich noch heute für eine kostenlose Testversion an.

Nächste Schritte

Das Patchen ist der wichtigste Aspekt einer Hardening-Strategie für Geräte. Laut Ponemon könnten fast 60 % der Sicherheitslücken durch effektives Patching vermieden werden. Mit NinjaOne können Sie alle Ihre Windows-, Mac- und Linux-Geräte schnell und einfach patchen – egal, ob Sie sie remote oder vor Ort betreiben.

Erfahren Sie mehr über NinjaOne Patch Management, vereinbaren Sie einen Termin für eine Live-Tour oder starten Sie Ihre kostenlose Testversion der NinjaOne-Plattform.

Das könnte Sie auch interessieren

Sind Sie bereit, ein IT-Ninja zu werden?

Erfahren Sie, wie Sie mit NinjaOne Ihren IT-Betrieb vereinfachen können.

Beginnen Sie Ihre 14-tägige Testphase mit der bestbewerteten Patch-Management-Software

Keine Kreditkarte erforderlich, voller Zugriff auf alle Funktionen

NinjaOne Terms & Conditions

By clicking the “I Accept” button below, you indicate your acceptance of the following legal terms as well as our Terms of Use:

  • Ownership Rights: NinjaOne owns and will continue to own all right, title, and interest in and to the script (including the copyright). NinjaOne is giving you a limited license to use the script in accordance with these legal terms.
  • Use Limitation: You may only use the script for your legitimate personal or internal business purposes, and you may not share the script with another party.
  • Republication Prohibition: Under no circumstances are you permitted to re-publish the script in any script library belonging to or under the control of any other software provider.
  • Warranty Disclaimer: The script is provided “as is” and “as available”, without warranty of any kind. NinjaOne makes no promise or guarantee that the script will be free from defects or that it will meet your specific needs or expectations.
  • Assumption of Risk: Your use of the script is at your own risk. You acknowledge that there are certain inherent risks in using the script, and you understand and assume each of those risks.
  • Waiver and Release: You will not hold NinjaOne responsible for any adverse or unintended consequences resulting from your use of the script, and you waive any legal or equitable rights or remedies you may have against NinjaOne relating to your use of the script.
  • EULA: If you are a NinjaOne customer, your use of the script is subject to the End User License Agreement applicable to you (EULA).