Demo ansehen×
×

Sehen Sie NinjaOne in Aktion!

Was ist Traceroute?

Bestimmte Tools und Befehle spielen eine entscheidende Rolle bei der Gewährleistung einer nahtlosen Konnektivität in Netzwerken. Einer dieser Befehle ist Traceroute, ein unverzichtbarer Bestandteil der Tools eines jeden Netzwerkadministrators. Dieser Artikel wird erklären, was Traceroute ist, wie es funktioniert und warum es für die Fehlerbehebung bei Netzwerkproblemen entscheidend ist. .

Was ist Traceroute?

Traceroute ist ein Befehlszeilentool im Bereich Netzwerke, das dazu dient, den Pfad eines Informationspakets von seiner Ursprungsquelle bis zu seinem Zielort nachzuvollziehen. In den späten 1980er Jahren eingeführt, ist es zu einem unverzichtbaren Werkzeug für die Fehlerbehebung in Netzwerken geworden. Es ermöglicht Benutzer:innen, zu identifizieren, wo möglicherweise eine Störung im Datenübertragungsprozess aufgetreten ist.

Was macht Traceroute?

Die Hauptfunktion von Traceroute besteht darin, den Weg eines Pakets durch das Netzwerk zu ermitteln. Auf diese Weise erhält man einen Überblick über die Struktur des Netzes und kann mögliche Engpässe oder Fehlerquellen erkennen. Diese Informationen erweisen sich als unschätzbar bei der Diagnose von Netzwerkproblemen, der Verbesserung der Netzwerkleistung und der Planung für Netzwerkerweiterungen.

Wie funktioniert Traceroute?

  1. Traceroute nutzt das Internet Protocol (IP) und das TTL-Feld innerhalb des IP-Headers, um den Pfad nachzuverfolgen, den ein Datenpaket nimmt, um sein Ziel zu erreichen.
  2. Bei der Übertragung eines Pakets durch ein Netzwerk verringert sich der TTL-Wert des Pakets um eins für jeden durchquerten Router. Traceroute verwendet absichtlich einen niedrigen TTL-Wert, um sicherzustellen, dass das Paket beim ersten Router „abläuft“.
  3. Dieser Router sendet dann eine ICMP-Nachricht (Internet Control Message Protocol) „Time Exceeded“ an den Absender zurück.
  4. Traceroute sendet eine Folge von Paketen aus, wobei der anfängliche TTL-Wert für jedes nachfolgende Paket um eins erhöht wird.
  5. Dieses Verfahren stellt sicher, dass jedes Paket beim nächsten Router im Pfad „abläuft“, der dann eine ICMP-Nachricht zurücksendet.
  6. Durch Aufzeichnung der Quelle jeder ICMP-Nachricht kann Traceroute jeden Router auf dem Weg zwischen dem Host und dem Ziel identifizieren. Auf diese Weise wird eine Karte des Netzwerkpfads erstellt, die wertvolle Informationen zu Fragen des Netzwerk-Routings, zur Leistungsanalyse und zum allgemeinen Verständnis des Netzwerkbetriebs liefert.

Wie liest man einen Traceroute?

Das Lesen einer Traceroute-Ausgabe mag auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, lässt sich aber entschlüsseln, wenn man die wichtigsten Elemente kennt.

  1. Hop-Anzahl: Diese Zahl steht für jeden Punkt oder „Hop“ entlang der Route von der Quelle zum Ziel. Jede Zeile der Ausgabe entspricht einem Hop.
  2. Hostname und IP-Adresse:Jeder Hop zeigt den Namen und die IP-Adresse des Routers an, den er durchquert hat. Wenn der Hostname nicht aufgelöst werden kann, wird nur die IP-Adresse angezeigt.
  3. Zeiten für Hin- und Rückfahrt (RTTs): Traceroute sendet in der Regel drei Pakete pro Hop und misst die Zeit, die diese Pakete von der Quelle zum Router und zurück benötigen. Diese Zeiten werden in Millisekunden angegeben und können aufgrund von Netzüberlastungen oder anderen Faktoren variieren.

Die Analyse einer Traceroute-Ausgabe beinhaltet die Suche nach hohen RTTs (Round-Trip-Zeiten) oder Asterisken (*). Hohe RTTs deuten auf mögliche Netzwerküberlastung hin, während Asterisken verlorene Pakete repräsentieren. Dies könnte darauf hindeuten, dass ein Router ausgefallen ist oder nicht reagiert. Das Verständnis dieser Elemente und ihrer Funktionsweise hilft bei der Entschlüsselung einer Traceroute-Ausgabe und der effektiven Behebung von Netzwerkproblemen.

Traceroute und Netzwerk-Fehlersuche

Traceroute ist ein leistungsfähiges Tool für die Fehlersuche und Planung von Netzwerken. Durch die Abbildung des Pfads von Datenpaketen und die Identifizierung von Fehlerpunkten können Netzwerkadministratoren eine optimale Leistung aufrechterhalten und zukünftige Erweiterungen planen. Egal, ob Sie ein aufstrebender IT-Professioneller oder ein erfahrener Netzwerkadministrator sind, das Verständnis und die Anwendung von Traceroute sind entscheidend für eine effektive Netzwerkverwaltung..

Sind Sie bereit, ein IT-Ninja zu werden?

Erfahren Sie, wie Sie mit NinjaOne Ihren IT-Betrieb vereinfachen können.