7 Best Practices für das IT Asset Management (ITAM) in 2022

IT Asset-Management Best Practices 2021

ITAM Best PracticesFür Unternehmen wird Technologie immer mehr zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Geschäftsbetriebs, ohne den die meisten Firmen nicht mehr handlungsfähig sind. IT-Assets können alles mögliche sein, angefangen von einzelnen Computern bis hin zu kompletten Netzwerken. Da in einem Unternehmen normalerweise zahllose verschiedene IT-Assets koexistieren, ist der Prozess des IT-Asset-Managements zunehmend zu einer Aufgabe geworden, die mit geeigneten IT-Lösungen bewältigt wird.

Was ist IT-Asset-Management?

IT-Asset-Management (ITAM) beinhaltet alle Schritte und Prozesse, die ein Unternehmen bei der Verwaltung seiner IT-Assets einsetzt. Zu IT-Assets zählt sämtliche Hardware und Software, die Teil der IT-Umgebung Ihres Unternehmens sind. Diese Ressourcen werden normalerweise mit Hilfe eines IT-Asset-Management-Tools überwacht.

Welche Vorteile bringt das IT-Asset-Management?

ITAM hat viele Vorteile, die alle Ihren Beitrag zum Gesamterfolg Ihres Unternehmens leisten. Wir konzentrieren uns im Folgenden nur auf die wichtigsten Vorteile von ITAM:

Bessere Organisation

Eines der ersten Probleme, das ITAM löst, ist mangelnde Organisation. Mit ITAM können Sie eine Bestandsaufnahme aller IT-Assets erstellen und diese überwachen. Es ist eine Herausforderung, den Überblick über den gesamten IT-Bestand zu behalten. Ein ITAM-Prozess löst dieses Problem, indem er sämtliche IT-Assets an einem Ort zusammenfasst und einsehbar macht.

Erhöhte Sicherheit

Ein weiterer klarer Vorteil von ITAM ist, dass Sie mehr Kontrolle über die Sicherheit Ihrer IT-Umgebung erhalten. IT-Assets bergen Sicherheitsrisiken in sich, denen man so gut wie möglich entgegentreten muss. Mit ITAM erhalten Sie absolute Transparenz zu Ihren IT-Assets und können Daten zu Zustand und Status nachvollziehen und sicherstellen, dass sie bestmöglich geschützt und abgesichert sind.

Einsparungspotenzial

IT-Assets sind in jedem Unternehmen ein großer Kostenpunkt. Mangelhafte Möglichkeiten zur Nachverfolgung dieser Ressourcen kann hohe Kosten erzeugen. Ausgaben für Hardware, Softwarelizenzen und Wartungskosten können schnell in die Höhe steigen, wenn diese Transparenz nicht gegeben ist. Ein praktischer und gut durchdachter ITAM-Prozess hilft Ihnen dabei, Ihre Geräte instand zu halten und einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten, während Sie dank der proaktiven Überwachung Ihrer IT-Assets gleichzeitig unnötige Mehrkosten vermeiden.

Weniger Materialverschleiß

Ein angemessenes Management Ihrer IT-Assets kann auch dazu beitragen, dass Ihr Unternehmen weniger Material verschleißt und dadurch auch weniger Müll erzeugt. Die Lebensdauer der Geräte ist begrenzt, aber eine durchgängige Wartung trägt ganz sicher dazu bei, diese zu verlängern. Ihr Unternehmen kann darüber hinaus sicherstellen, dass Assets am Ende ihres Lebenszyklus nachhaltig entsorgt werden können.

Gesteigerte Effizienz

Letztendlich wird die Effizienz im Unternehmen von der Einführung eines ITAM-Prozesses profitieren. ITAM erhöht die Einsatzdauer von Assets und ermöglicht reibungslose Workflows durch eine proaktivere Verwaltung. Sie wissen immer, in welchem Zustand sich Ihre Assets befinden und wann sie ausgetauscht oder gewartet werden müssen. Dieser Wissensvorsprung ermöglicht Ihnen eine optimale Verwaltung Ihrer IT-Umgebung.

7 Best Practices für das IT Asset Management

ITAM ist eine wertvolle Ergänzung für jedes Unternehmen, das auf funktionsbereite IT-Assets angewiesen ist. Nachstehend werden sieben Best Practices für das IT-Asset-Management aufgeführt, die Sie integrieren sollten, wenn Sie ITAM in Ihrem Unternehmen umsetzen möchten:

Fortlaufender Prozess

ITAM muss als Prozess verstanden werden und nicht als einmalige Handlung im Sinne einer Inventur. Ihr Unternehmen wird umso mehr von einem ITAM-Prozess profitieren, wenn Sie diesen kontinuierlich verbessern und weiter entwickeln.

Achten Sie darauf, Ihre IT-Assets regelmäßig zu überprüfen und zu aktualisieren, damit Ihr ITAM-Prozess alle aktuellen Daten mit einbezieht und seine Funktion erfüllen kann. Damit stellen Sie sicher, dass Sie eventuell auftretenden Problemen mit einem standardisierten Prozess entgegentreten können.

Monitoring von Anfang bis Ende

Sorgen Sie dafür, dass alle neuen Geräte im Unternehmen bei der Beschaffung als IT-Assets aufgenommen werden in Ihre Inventarisierung einbezogen werden. Außerdem sollte die Monitoring-Software sofort auf jeder neuen Ressource installiert werden, so dass Sie direkten Einblick in alle relevanten Daten erhalten.

Behalten Sie den Überblick über alle neu angeschafften IT-Assets und sorgen Sie dafür, dass diese von Anfang an aktiv überwacht werden. Damit wird sichergestellt, dass Ihr ITAM-Prozess alle Assets korrekt erfasst und auch zukünftig einwandfrei funktioniert.

Automatisierung

Wenige Dinge vereinfachen ITAM-Prozesse mehr als das Automatisieren grundlegender Vorgänge. Automatisierte Vorgänge und Aufgaben sind mit einem Team von Mitarbeitern vergleichbar, das rund um die Uhr arbeitet, und sicherstellt, dass alle wichtigen Aufgaben zuverlässig und zum gewünschten Zeitpunkt erledigt werden.

Regelmäßige Scans und Benachrichtigungen bei Auffälligkeiten lassen sich sehr gut automatisieren. So haben Sie automatisch alle Assets im Blick, ohne selbst nach Problemen Ausschau halten zu müssen. Die Integration dieses automatisierten Prüfsystems in Ihren ITAM-Prozess hilft Ihnen dabei, sofort alle Ressourcen zu identifizieren, die Ihre Aufmerksamkeit benötigen, sowie Fehler mit Hilfe von auf den Geräten installierten Verwaltungsagenten schnell zu beheben.

Kontinuierliche Nachverfolgung

IT-Umgebungen sind komplex. Alle IT-Assets müssen daher durchgängig überwacht werden können. ITAM ist ein effektiver Weg, um Ihre IT-Assets kontinuierlich nachzuverfolgen und sorgt für bessere Kontroll- und Verwaltungsmöglichkeiten innerhalb von IT-Umgebungen.

Um das Potenzial eines IT-Asset-Management-Systems optimal auszuschöpfen, macht es Sinn, es in Kombination mit einem RMM oder einer Lösung zur Endpunktverwaltung einzusetzen. So lassen sich neue Assets in der IT-Umgebung direkt und ohne Mehraufwand in die automatisierten Verwaltungsprozesse integrieren.

Assets priorisieren

Bei der Vielzahl von Assets in einem Unternehmen kann es schwierig sein, zu ermitteln, um welche man sich zuerst kümmern sollte. Einige IT-Geräte werden vielleicht nur von einer Person im Unternehmen verwendet, während andere IT-Assets für den gesamten Geschäftsbetrieb unverzichtbar sind.

Priorisieren Sie Ihre IT-Assets gemäß ihrer Bedeutung für den Geschäftsbetrieb. So sind Sie in der Lage, schnellere Entscheidungen zu treffen, sobald mehr als ein Gerät gleichzeitig Wartungsbedarf aufweist. Die Priorisierung von Assets gewährleistet einen reibungslosen Geschäftsbetrieb.

Lifecycle-Management

Der Lebenszyklus von Assets ist die Basis für das ITAM, denn damit können Unternehmen ermitteln, wie lange eine Ressource zuverlässig arbeiten wird und wann sie ersetzt werden sollte.

Der Lifecycle-Ansatz erlaubt Ihnen die optimale Leistung über den gesamten Lebenszyklus hinweg aus Ihren Assets herauszuholen. Das Asset-Lifecycle-Modell beinhaltet fünf Phasen: Anforderung, Beschaffung, Einführung, Wartung und Aussonderung. Lesen Sie unseren Blogbeitrag zum Thema IT Asset Lifecycle Management, wenn Sie mehr über die einzelnen Phasen erfahren möchten.

ITAM-Software einsetzen

Das Management aller IT-Assets in einem Unternehmen kann ein komplexes Unterfangen darstellen. Glücklicherweise gibt es spezielle ITAM-Software, um den ITAM-Prozess zu vereinfachen und zu rationalisieren.

Für den Erfolg eines Unternehmens ist es heute unerlässlich, die eigenen Ressourcen nachzuverfolgen und zu überwachen. ITAM-Software stellt Ihnen die Tools zur Verfügung, die Sie benötigen, um effizient alle IT-Ressourcen in Ihrem Unternehmen zu verwalten. Als ein Teil einer einheitlichen IT-Plattform, die andere Aspekte des IT-Betriebs wie Patch Management, Backups oder Endpunktverwaltung miteinander verbindet, zeigt ITAM größere Wirkung und ist skalierbarer.

Führen Sie ITAM in Ihrem Unternehmen ein

ITAM ist für optimierte, interne Geschäftsabläufe unverzichtbar. Wenn Sie die beschriebenen Best Practices für das erfolgreiche Management Ihres IT-Bestands übernehmen, werden Sie von vielfältigen Vorteilen profitieren und einen wichtigen Teil zum Gesamterfolg Ihres Unternehmens beitragen. Mit NinjaOne steht Ihnen ein IT-Asset-Management-Tool zur Verfügung, mit dem Sie in der Lage sind, den Ist-Zustand aller von Ihnen verwalteten IT-Assets in Echtzeit zu überwachen.

Nächste Schritte

Der Aufbau eines effizienten und effektiven IT-Teams erfordert eine zentralisierte Lösung, die als vereintes Tool für die Bereitstellung von Dienstleistungen fungiert. NinjaOne ermöglicht es IT-Teams, all ihre Geräte zu überwachen, verwalten, sichern und zu unterstützen, unabhängig von ihrem Ort und komplexer Infrastruktur vor Ort.

Erfahren Sie mehr über NinjaOne Endpoint Management, schauen Sie sich eine Live-Tour an, oder starten Sie Ihre kostenlose Testversion der NinjaOne Plattform.

Das könnte Sie auch interessieren

Sind Sie bereit, ein IT-Ninja zu werden?

Erfahren Sie, wie Sie mit NinjaOne Ihren IT-Betrieb vereinfachen können.
Demo ansehen×
×

Sehen Sie NinjaOne in Aktion!

Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung von NinjaOne.

NinjaOne Terms & Conditions

By clicking the “I Accept” button below, you indicate your acceptance of the following legal terms as well as our Terms of Use:

  • Ownership Rights: NinjaOne owns and will continue to own all right, title, and interest in and to the script (including the copyright). NinjaOne is giving you a limited license to use the script in accordance with these legal terms.
  • Use Limitation: You may only use the script for your legitimate personal or internal business purposes, and you may not share the script with another party.
  • Republication Prohibition: Under no circumstances are you permitted to re-publish the script in any script library belonging to or under the control of any other software provider.
  • Warranty Disclaimer: The script is provided “as is” and “as available”, without warranty of any kind. NinjaOne makes no promise or guarantee that the script will be free from defects or that it will meet your specific needs or expectations.
  • Assumption of Risk: Your use of the script is at your own risk. You acknowledge that there are certain inherent risks in using the script, and you understand and assume each of those risks.
  • Waiver and Release: You will not hold NinjaOne responsible for any adverse or unintended consequences resulting from your use of the script, and you waive any legal or equitable rights or remedies you may have against NinjaOne relating to your use of the script.
  • EULA: If you are a NinjaOne customer, your use of the script is subject to the End User License Agreement applicable to you (EULA).