Demo ansehen×
×

Sehen Sie NinjaOne in Aktion!

Verwenden von PowerShell zum Löschen von Druckwarteschlangen

powershell

Wir alle sind auf Drucker angewiesen, sei es im Büro oder bei der Arbeit im Homeoffice. So unverzichtbar sie auch sind, Drucker können mitunter sehr heikel sein. Für IT-Experten und Managed Service Provider (MSPs) ist die Aufrechterhaltung der Effizienz von Druckservern von größter Bedeutung. Wenn also Druckerprobleme auftauchen, ist es von unschätzbarem Wert, eine wirksame Methode zu haben, um sie zu lösen.

Verstehen von Druckwarteschlangen

Eine Druckwarteschlange ist ein temporärer Speicherbereich für Druckaufträge, die darauf warten, gedruckt zu werden. Wenn Sie ein Dokument an einen Drucker senden, wird es nicht direkt an die Druckerhardware gesendet. Stattdessen landet er zunächst in der Druckwarteschlange. Von dort aus verwaltet die Druckwarteschlange diese Aufträge effizient und sendet sie an den Drucker, wenn sie fertig sind.

Wie bei jedem System können jedoch auch bei der Druckwarteschlange Probleme auftreten. Vielleicht bleibt ein bestimmter Auftrag stecken und verhindert, dass nachfolgende Aufträge verarbeitet werden können. Vielleicht fällt ein Drucker aus, so dass sich die Warteschlange stapelt. Diese Unterbrechungen können zu Verzögerungen und betrieblichen Ineffizienzen führen.

An dieser Stelle ist das in diesem Blogbeitrag besprochene PowerShell-Skript von unschätzbarem Wert. Sie wurde entwickelt, um alle Aufträge aus der Druckwarteschlange zu löschen und einen reibungslosen Druckbetrieb zu gewährleisten. Um dieses Skript nutzen zu können, müssen Sie über Administratorrechte verfügen.

Das Skript

#Requires -Version 5.1

<#
.SYNOPSIS
    Clears Print Queue for all printers
.DESCRIPTION
    Clears Print Queue for all printers.
    This script will stop the printer spooler service, clear all print jobs, and start the printer spooler service.
    If some print jobs are not cleared, then a reboot might be needed before running this script again.
.EXAMPLE
    No parameters needed
.OUTPUTS
    String
.NOTES
    Minimum OS Architecture Supported: Windows 10, Windows Server 2016
    Release Notes:
    Initial Release
    (c) 2023 NinjaOne
    By using this script, you indicate your acceptance of the following legal terms as well as our Terms of Use at https://www.ninjaone.com/de/nutzungsbedingungen
    Ownership Rights: NinjaOne owns and will continue to own all right, title, and interest in and to the script (including the copyright). NinjaOne is giving you a limited license to use the script in accordance with these legal terms. 
    Use Limitation: You may only use the script for your legitimate personal or internal business purposes, and you may not share the script with another party. 
    Republication Prohibition: Under no circumstances are you permitted to re-publish the script in any script library or website belonging to or under the control of any other software provider. 
    Warranty Disclaimer: The script is provided “as is” and “as available”, without warranty of any kind. NinjaOne makes no promise or guarantee that the script will be free from defects or that it will meet your specific needs or expectations. 
    Assumption of Risk: Your use of the script is at your own risk. You acknowledge that there are certain inherent risks in using the script, and you understand and assume each of those risks. 
    Waiver and Release: You will not hold NinjaOne responsible for any adverse or unintended consequences resulting from your use of the script, and you waive any legal or equitable rights or remedies you may have against NinjaOne relating to your use of the script. 
    EULA: If you are a NinjaOne customer, your use of the script is subject to the End User License Agreement applicable to you (EULA).
.COMPONENT
    Printer
#>

[CmdletBinding()]
param ()

begin {
    function Test-IsElevated {
        $id = [System.Security.Principal.WindowsIdentity]::GetCurrent()
        $p = New-Object System.Security.Principal.WindowsPrincipal($id)
        $p.IsInRole([System.Security.Principal.WindowsBuiltInRole]::Administrator)
    }
}

process {
    if (-not (Test-IsElevated)) {
        Write-Error -Message "Access Denied. Please run with Administrator privileges."
        exit 1
    }
    Write-Host "Stopping print spooler service"
    $StopProcess = Start-Process -FilePath "C:\WINDOWS\system32\net.exe" -ArgumentList "stop", "spooler" -Wait -NoNewWindow -PassThru
    # Exit Code 2 usually means the service is already stopped
    if ($StopProcess.ExitCode -eq 0 -or $StopProcess.ExitCode -eq 2) {
        Write-Host "Stopped print spooler service"
        # Sleep just in case the spooler service is taking some time to stop
        Start-Sleep -Seconds 10
        Write-Host "Clearing all print queues"
        Remove-Item -Path "$env:SystemRoot\System32\spool\PRINTERS\*" -Force -ErrorAction SilentlyContinue
        Write-Host "Cleared all print queues"

        Write-Host "Starting print spooler service"
        $StartProcess = Start-Process -FilePath "C:\WINDOWS\system32\net.exe" -ArgumentList "start", "spooler" -Wait -NoNewWindow -PassThru
        if ($StartProcess.ExitCode -eq 0) {
            Write-Host "Started print spooler service"
        }
        else {
            Write-Host "Could not start Print Spooler service. net start spooler returned exit code of $($StartProcess.ExitCode)"
            exit 1
        }
    }
    else {
        Write-Host "Could not stop Print Spooler service. net stop spooler returned exit code of $($StopProcess.ExitCode)"
        exit 1
    }
    exit 0
}

end {}

 

Zugriff auf über 300 Skripte im NinjaOne Dojo

Zugang erhalten

Sicherheitsrelevante Auswirkungen des Skripts

Dieses PowerShell-Skript ist zwar ein Segen für die Verwaltung von Druckwarteschlangen, aber es ist wichtig, dass Sie sich seiner Sicherheitsimplikationen bewusst sind:

  1. Administrator-Rechte: Das Skript erfordert Administratorrechte, da es mit Diensten auf Systemebene interagiert, z. B. mit dem Druckspooler. Wenn Sie kein Administrator sind, sollten Sie dieses Skript nicht ausführen.
  2. Potenzielle Schwachstellen: Wenn es nicht ordnungsgemäß gesichert ist, könnten böswillige Akteure das Skript ausnutzen, um Druckaufträge zu löschen oder sogar Dienste zu unterbrechen. Achten Sie stets darauf, dass das Skript aus vertrauenswürdigen Quellen stammt und an sicheren Orten aufbewahrt wird.
  3. Konsultation: Wenn Sie Bedenken bezüglich der Sicherheit des Skripts haben, ist es immer ratsam, sich von einem IT-Sicherheitsexperten beraten zu lassen.

Weitere Kurztipps zur Behebung von Druckerproblemen

Haben Sie Probleme mit Ihrem Drucker? Neben der Verwendung des PowerShell-Skripts zum Löschen der Druckwarteschlange finden Sie hier einige allgemeine Schritte zur Fehlerbehebung:

  1. Leistungsprüfung: Vergewissern Sie sich, dass das Netzkabel des Druckers eingesteckt ist und das Gerät eingeschaltet ist.
  2. Konnektivität: Überprüfen Sie den Anschluss des Druckers an Ihren Computer.
  3. Testseite: Drucken Sie eine Testseite, um zu prüfen, ob der Drucker ordnungsgemäß funktioniert.
  4. Neustart: Oft kann ein einfacher Neustart des Computers und des Druckers viele Probleme beheben.
  5. Unterstützung durch den Hersteller: Wenn die Probleme weiterhin bestehen, sollten Sie sich an den Hersteller des Druckers wenden, um Unterstützung zu erhalten.

Abschließende Überlegungen

In der dynamischen IT-Landschaft sind Tools, die Abläufe rationalisieren und reale Probleme lösen, von unschätzbarem Wert. Dieses PowerShell-Skript zum Löschen der Druckwarteschlange ist ein solches Tool, das effiziente und reibungslose Druckvorgänge gewährleistet. Gehen Sie an solche Skripte immer mit einem Verständnis für ihren Zweck, ihren Nutzen und ihre möglichen Auswirkungen heran.

Nächste Schritte

Der Aufbau eines effizienten und effektiven IT-Teams erfordert eine zentralisierte Lösung, die als vereintes Tool für die Bereitstellung von Dienstleistungen fungiert. NinjaOne ermöglicht es IT-Teams, alle ihre Geräte zu überwachen, zu verwalten, zu sichern und zu unterstützen, egal wo sie sich befinden, ohne dass eine komplexe Infrastruktur vor Ort erforderlich ist.

Erfahren Sie mehr über NinjaOne Endpoint Management, sehen Sie sich eine Live-Tour an oder starten Sie Ihren kostenlosen Test der NinjaOne-Plattform.

Das könnte Sie auch interessieren

Sind Sie bereit, ein IT-Ninja zu werden?

Erfahren Sie, wie Sie mit NinjaOne Ihren IT-Betrieb vereinfachen können.

By clicking the “I Accept” button below, you indicate your acceptance of the following legal terms as well as our Terms of Use:

  • Ownership Rights: NinjaOne owns and will continue to own all right, title, and interest in and to the script (including the copyright). NinjaOne is giving you a limited license to use the script in accordance with these legal terms.
  • Use Limitation: You may only use the script for your legitimate personal or internal business purposes, and you may not share the script with another party.
  • Republication Prohibition: Under no circumstances are you permitted to re-publish the script in any script library belonging to or under the control of any other software provider.
  • Warranty Disclaimer: The script is provided “as is” and “as available”, without warranty of any kind. NinjaOne makes no promise or guarantee that the script will be free from defects or that it will meet your specific needs or expectations.
  • Assumption of Risk: Your use of the script is at your own risk. You acknowledge that there are certain inherent risks in using the script, and you understand and assume each of those risks.
  • Waiver and Release: You will not hold NinjaOne responsible for any adverse or unintended consequences resulting from your use of the script, and you waive any legal or equitable rights or remedies you may have against NinjaOne relating to your use of the script.
  • EULA: If you are a NinjaOne customer, your use of the script is subject to the End User License Agreement applicable to you (EULA).