Patch-Management: Auditierungs-Checkliste

patch management audit checklist blog banner

MSP-Insights, Tools & Best-Practices

NinjaOne Newsletter

Für unsere wachstumsorientierte MSP-Community stellen wir jede Woche fünf praxisnahe Ideen vor, die Ihnen bei Ihrer Aufgabe helfen werden.

Verpassen Sie keine Angebote, kostenlose Tools, Events & Webinare sowie Produkt-Updates. Melden Sie sich jetzt für den NinjaOne Newsletter an.

Schneller Wachsen. Weniger Stress.

Visit our Resources Center for more MSP content.
Lauren Ballejos      

Patching ist eine wichtige Funktion in jedem MSP oder jeder IT-Abteilung. Daher ist die Aufrechterhaltung eines erfolgreichen Patch-Management-Prozesses für Unternehmen von höchster Priorität. Ein Patch-Management-Audit ermöglicht es Unternehmen, ihre Patching-Prozesse zu analysieren und anzupassen, um sie effizienter zu gestalten. Verwenden Sie diese Checkliste zur Evaluation Ihres Patch-Managements, um Ihren aktuellen Patch-Management-Prozess zu überprüfen und zu optimieren.

Zweck eines Patch-Management-Audits

Nach Abschluss einer Auditierung des internen Patch-Managements verfügt ein Unternehmen über alle Informationen und Daten, die es zur Analyse und Verbesserung seiner Patching-Prozesse benötigt. Diese Daten können Blockaden und andere Probleme aufdecken, die effiziente Patching-Prozesse bisher verhindert haben.

5 Vorteile einer Auditierung der Patch-Management-Prozesse

1) Blockaden identifizieren und beseitigen

Selbst Unternehmen, die alle Best Practices für das Patch-Management befolgen, stoßen auf Blockaden. Ein gründliche Auditing des Patch-Managements hilft Unternehmen, solche Blockaden in ihren Patching-Prozessen zu identifizieren und zu beseitigen.

2) Sicherheitsrisiken verringern

„57% der Datenschutzverletzungen können auf ein schlechtes Patch-Management zurückgeführt werden“, heißt es in einer Übersicht von IT Support Guy über die Bedeutung von Patching-Prozessen. Ein Audit-Prozess stellt sicher, dass die Patching-Prozesse eines Unternehmens die benötigte IT-Sicherheit bieten.

3) Überwachung der Einhaltung von Compliance-Standards

Laut der Erklärung von Automox zu Patch-Management-Standards bezieht sich die Patch-Compliance auf die Anzahl der Geräte, die erfolgreich gepatcht wurden, während sich die Patch-Management-Compliance auf die Cybersicherheits- und Patch-Management-Standards im Unternehmen bezieht. Durch die Auditierung des Patch-Managements kann ein IT-Team sicherstellen, dass es alle Patch-Management-Standards einhält.

4) Prozesse optimieren

Nach der Identifizierung und Beseitigung von Blockaden bietet ein Audit auch die Möglichkeit, die laufenden Patching-Prozesse zu optimieren. Wenn das Audit beispielsweise zeigt, dass Ihr aktuelles Patching ein langsamer, zäher Prozess ist, sollten Sie in Erwägung ziehen, diesen Prozess mit einer Patch-Management-Software zu automatisieren.

5)Sammeln von relevanten Daten

Wann immer ein Problem beim Patch-Management auftritt, ist es hilfreich, Daten aus einem Auditierungsbericht zu haben, auf die Sie sich beziehen und die Sie verwenden können. Aus diesem Grund ist es wichtig, Aufzeichnungen und Dokumentationen früherer Patch-Management-Audits zu archivieren.

Eine vollständige Checkliste für Patch-Management-Audits

Bei der Durchführung eines Patch-Management-Audits folgen Unternehmen einer Checkliste oder einer Struktur, um den Prozess genau zu verfolgen. Außerdem wird so sichergestellt, dass die Überprüfung korrekt durchgeführt wird. Vonyaglobal bietet einen hervorragenden (englischsprachigen) Überblick über das Patch-Management sowie eine exemplarische Checkliste für ein Patch-Management-Auditing. Dieses umfasst die folgenden Schritte:

 

  • Überblick über die aktuellen Patching-Richtlinien und -Prozesse des Unternehmens verschaffen

 

  • Den aktuellen Patch-Status eines Unternehmens durch Scannen des Netzwerks erkennen

 

  • Ungepatchte Schwachstellen prüfen, um Ursachen und eventuelle Trends zu ermitteln

 

  • Analye von risikobasierten Entscheidungen und Verfahren, die den Patching-Prozess beeinflussen

 

  • Sicherstellen, dass die korrekten Metriken verwendet werden, um Informationen genau zu messen und aufzuzeichnen

 

  • Sicherstellen, dass der Patch-Status an die richtigen Teammitglieder oder die Unternehmensführung gemeldet wird

 

  • Verbesserungswürdige Prozesse und Bereiche identifizieren

 

  • Überprüfen, ob die Erwartungen an das Patching schriftlich festgehalten und in Verträgen oder Vereinbarungen festgelegt sind

 

6 Best Practices für Audits von Patch-Management-Prozessen

1) Erwartungen klar formulieren

Sorgen Sie mit klaren Erwartungen und Zielsetzungen dafür, dass Ihr Patch-Management-Audit ein Erfolg wird. Um sicherzustellen, dass das gesamte Team an einem Strang zieht, sollten Sie alle Erwartungen an das Auditing schriftlich festhalten und dafür sorgen, dass alle am Prozess Beteiligten eine Kopie erhalten.

2) Relevante Informationen dokumentieren

Dokumentieren Sie während des gesamten Patch-Management-Audits alle relevanten Informationen. Diese Daten werden dem Team helfen, die aktuellen Prozesse zu analysieren und Verbesserungsmöglichkeiten für die Zukunft zu finden.

3) Eine gründliche Analyse durchführen

Wenn Sie ein Patch-Management-Audit durchführen, sollten Sie daran denken, dass es sich um eine umfassende Analyse handelt. Vermeiden Sie es, nur an der Oberfläche zu kratzen, und dringen Sie tiefer in die Patch-Management-Prozesse und -Systeme ein, um sicherzustellen, dass Sie alle benötigten Daten sammeln.

4) Während des Audits keine Vermutungen anstellen

Wenn Sie ein Patch-Management-Audit durchführen, sollten Sie niemals Vermutungen anstellen. Überprüfen Sie am besten alle Informationen selbst, auch wenn die Aufzeichnungen zeigen, dass sich die Systeme angeblich nicht verändert haben.

5) Änderungen schrittweise einführen

Wenn Sie nach einem Patch-Management-Audit größere Änderungen vornehmen wollen, sollten Sie diese schrittweise einführen und alle Teams, die davon betroffen sind, angemessen darüber informieren. Größere Änderungen an Ihrem Patch-Management-System haben nicht nur Auswirkungen auf Ihr Team, sondern auf das gesamte Unternehmen.

6) Alle Änderungen im Patch-Management überwachen

Nach der Implementierung von Änderungen an einem Patch-Management-System sollten Sie diese Änderungen genau überwachen. So können Sie feststellen, ob die Änderungen für Ihr Patch-Management tatsächlich sinnvoll sind und Vorteile bringen.

Aktualisieren Sie Ihre Geräte mit der Patch-Management-Software von NinjaOne

Wenn Ihr Patch-Management-Audit ergibt, dass Ihre Systeme aktuell nicht automatisiert agieren, wenden Sie sich an NinjaOne. Mit der Patch-Management-Software von NinjaOne können Sie Schwachstellen automatisch identifizieren und beheben lassen – von einer zentralen Benutzeroberfläche aus. Starten Sie noch heute eine kostenlose Testversion und machen Sie den ersten Schritt hin zu einer sichereren und optimierten IT-Umgebung.

MSP-Insights, Tools & Best-Practices

NinjaOne Newsletter

Für unsere wachstumsorientierte MSP-Community stellen wir jede Woche fünf praxisnahe Ideen vor, die Ihnen bei Ihrer Aufgabe helfen werden.

Verpassen Sie keine Angebote, kostenlose Tools, Events & Webinare sowie Produkt-Updates. Melden Sie sich jetzt für den NinjaOne Newsletter an.