Asset Lifecycle Management mit NinjaOne

A quick overview of Ninja Custom Fields

Asset Lifecycle Management

NinjaOne veröffentlichte im Jahr 2021 die Funktion ‚Benutzerdefinierte Felder‘, die unserer Plattform ein neues Maß an Flexibilität, Anpassbarkeit und Automatisierungsmöglichkeiten verleiht. Bei benutzerdefinierten Feldern handelt es sich um eine Experten-Funktion, die erst eingerichtet werden muss, aber sobald Sie damit beginnen, eröffnen sich Ihnen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten.

In diesem Blogbeitrag demonstrieren wir Ihnen ein wirkungsvolles Praxisbeispiel für den Einsatz benutzerdefinierter Felder in NinjaOne.  Einen schnellen Überblick über benutzerdefinierte Felder in NinjaOne bietet Ihnen der erste Teil dieser Serie.

Asset Lifecycle Management

Die Verwaltung des Lebenszyklus von IT-Assets ist ein wichtiger Aspekt jeder IT-Abteilung. Obwohl Ninja von Haus aus Hunderte von Datenpunkten zu den verwalteten IT-Assets bereitstellt, werden aufgrund der besonderen Anforderungen jedes Unternehmens häufig zusätzliche Informationen benötigt.

Benutzerdefinierte Gerätefelder stellen eine effektive Methode zur Nachverfolgung und Verwaltung des Lebenszyklus von Assets in Ninja dar.

Ninja identifiziert, sammelt und überwacht automatisch relevante IT-Daten, einschließlich:

  • Prozessoren
  • Speicher
  • Laufwerke, Volumes und Partitionen
  • Netzwerkadapter
  • Video-Karten
  • Gehäusetyp
  • Betriebssysteme
  • Produktschlüssel
  • Seriennummern
  • Software-Inventare
  • und weitere

Informationen, die nicht auf dem Endpunkt verfügbar, jedoch für die Verwaltung des Endpunkts relevant sind, fallen im Allgemeinen in die Kategorie IT-Asset-Management. Einfach konfigurierbare benutzerdefinierte Felder ermöglichen die Nachverfolgung folgender Sachverhalte:

  • Verantwortlicher für das Asset – Wer ist im physischen Besitz dieses Geräts?
  • Standort und Status des Geräts – Ist das Gerät aktiv in Gebrauch oder außer Betrieb? Wo kann ich es finden? Wie lautet die Kostenstelle?
  • Hardware-Garantiestatus – Hat das Gerät Garantie? Wann läuft die Garantie ab?
  • Gerätezuordnungen – Ist ein Asset von anderen Assets abhängig, um effektiv zu funktionieren?

Nun werden wir mittels benutzerdefinierter Felder ein grundlegendes Modul zur Verwaltung des Lebenszyklus von IT-Assets einrichten. Wir werden mehrere benutzerdefinierte Felder verwenden:

  • Asset Status
  • Asset Owner
  • Asset Owner Email Address
  • Asset Owner Phone Number
  • Cost Center

Asset-Status wird verwendet, um den Betriebsstatus des Gerätes zu definieren. Zur Bestimmung des Status geben wir Kategorien vor. Wir werden ein Feld mit den folgenden Attributen erstellen:

  • Bezeichnung Asset Status
  • Name: assetStatus
  • Feldtyp: Drop-down
  • Techniker: Bearbeitbar
  • Wert bei Option: Variiert je nach Ihren Bedürfnissen
    • Betriebsstatus – Zugewiesen: Für Endgeräte, die einem Benutzer zugewiesen wurden
    • Betriebsstatus – Nicht zugewiesen: Für Endgeräte, die einem Benutzer zugewiesen werden können, aber bisher nicht zugewiesen wurden
    • In Reparatur: Für Geräte, die sich im Besitz der IT-Abteilung befinden und momentan instandgesetzt werden
    • Verloren: Für Geräte, die sich nicht mehr im Besitz des Unternehmens befinden
    • Ausgemustert: Für Geräte, die nicht mehr verwaltet werden

Asset Lifecycle Management

Asset Owner ist ein Textfeld, das den Namen des Verantwortlichen für das Asset enthält.

  • Bezeichnung Asset Owner
  • Name: assetOwner
  • Feldtyp: Text
  • Techniker: Bearbeitbar

Asset Owner Email Address ist ein E-Mail-Feld, in dem die E-Mail-Adresse des Asset-Verantwortlichen gespeichert wird.

  • Bezeichnung Owner
  • Name: ownerEmail
  • Feldtyp: E-Mail
  • Techniker: Bearbeitbar

Asset Owner Phone Number ist ein E-Mail-Feld, in dem die Telefonnummer des Asset-Verantwortlichen gespeichert wird.

  • Bezeichnung Owner Phone Number
  • Name: ownerPhone
  • Feldtyp: Telefon
  • Techniker: Bearbeitbar

Cost Center wird verwendet, um festzustellen, wo die mit einem Gerät verbundenen Hardware-, Software- und Supportkosten in Rechnung gestellt werden.

  • Bezeichnung Cost Center
  • Name: costCenter
  • Feldtyp: Drop-down
  • Techniker: Bearbeitbar
  • Wert bei Option: Variiert je nach Ihren Bedürfnissen
    • Marketing
    • Vertrieb
    • Rechnungsabteilung
    • Technik
    • Verwaltung

Da wir diese Felder wahrscheinlich für alle Geräte benötigen, werden wir sie als globale benutzerdefinierte Felder definieren.

Sobald diese Felder ausgefüllt sind, können sie in Ninja leicht gesucht und ausgewertet werden.

Hören Sie jetzt zum ersten Mal von Ninja‘s benutzerdefinierten Feldern? Weitere Praxisbeispiele und Hinweise zur Verwendung von benutzerdefinierten Feldern in Ninja finden Sie im 1. und 2. Teil dieser Beitragsserie:

Warum NinjaOne?

Haben Sie genug davon, von RMM zu RMM zu wechseln und am Ende enttäuscht zu werden? Testen Sie unsere Benutzerdefinierten Felder selbst und sehen Sie, warum NinjaOne sie nicht enttäuschen wird. Jetzt kostenlos Testen.

Asset Lifecycle Management

Die nächsten Schritte

Der Aufbau eines effizienten und effektiven IT-Teams erfordert eine zentralisierte Lösung, die als Basiswerkzeug für die Bereitstellung von Services dient. NinjaOne ermöglicht es IT-Teams, alle Geräte zu überwachen, zu verwalten, zu sichern und zu unterstützen, unabhängig vom Standort, ohne dass eine komplexe Infrastruktur vor Ort erforderlich ist.

Erfahren Sie mehr über NinjaOne Endpoint Management, sehen Sie sich eine Live-Tour an oder starten Sie Ihre kostenlose Testversion unserer NinjaOne Plattform.

Das könnte Sie auch interessieren

Sind Sie bereit, ein IT-Ninja zu werden?

Erfahren Sie, wie Sie mit NinjaOne Ihren IT-Betrieb vereinfachen können.
Demo ansehen×
×

Sehen Sie NinjaOne in Aktion!

Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung von NinjaOne.

NinjaOne Terms & Conditions

By clicking the “I Accept” button below, you indicate your acceptance of the following legal terms as well as our Terms of Use:

  • Ownership Rights: NinjaOne owns and will continue to own all right, title, and interest in and to the script (including the copyright). NinjaOne is giving you a limited license to use the script in accordance with these legal terms.
  • Use Limitation: You may only use the script for your legitimate personal or internal business purposes, and you may not share the script with another party.
  • Republication Prohibition: Under no circumstances are you permitted to re-publish the script in any script library belonging to or under the control of any other software provider.
  • Warranty Disclaimer: The script is provided “as is” and “as available”, without warranty of any kind. NinjaOne makes no promise or guarantee that the script will be free from defects or that it will meet your specific needs or expectations.
  • Assumption of Risk: Your use of the script is at your own risk. You acknowledge that there are certain inherent risks in using the script, and you understand and assume each of those risks.
  • Waiver and Release: You will not hold NinjaOne responsible for any adverse or unintended consequences resulting from your use of the script, and you waive any legal or equitable rights or remedies you may have against NinjaOne relating to your use of the script.
  • EULA: If you are a NinjaOne customer, your use of the script is subject to the End User License Agreement applicable to you (EULA).