Demo ansehen×
×

Sehen Sie NinjaOne in Aktion!

Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung von NinjaOne.

Endpoint Detection and Response (EDR) erklärt

Endpoint

Obwohl es Endpoint Detection and Response (EDR) bereits seit 2013 gibt, ist EDR auch heute noch das beliebteste Schlagwort im Bereich der IT-Sicherheit. Der Grund, aus dem sich Unternehmen auf der ganzen Welt für Endpunkt-Erkennung und -Reaktion als eine ihrer wichtigsten Sicherheitslösungen entscheiden, ist leicht erklärt: Es funktioniert. Der Kampf gegen böswillige Endpunkt-Bedrohungen und Cyberangriffe ist keineswegs eine einfache Aufgabe. Wenn also ein Tool oder eine Lösung diesen mühsamen Prozess effektiv vereinfacht, werden IT-Sicherheitsteams und Unternehmen sicher darauf aufmerksam.

Was Endpoint Detection and Response?

Endpoint Detection and Response, oft kurz als EDR bezeichnet, ist eine Sicherheitslösung zur aktiven Überwachung von Endpunkten. Sie sammelt bedrohungsrelevante Daten, analysiert diese Informationen, alarmiert Sicherheitsteams bei verdächtigen Aktivitäten oder Bedrohungen und bietet Lösungen zur Behebung von Sicherheitsverletzungen an. Endpoint Detection and Response kann als moderne Weiterentwicklung von Antivirus betrachtet werden. EDR ist eine effektivere Methode zur Erkennung fortschrittlicher Bedrohungen, da es Bedrohungen verhaltensbasiert und nicht dateibasiert analysiert. Auch wenn ‚Endpoint Detection and Response‘ der Name dieser Sicherheitslösung ist, ist dies nur eine der vielen Funktionen dieses Tools.

Ein genauerer Blick auf die Funktionsweise von Endpoint Detection and Response (EDR)

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der Endpunkt-Erkennung und -Reaktion um eine Lösung, die mehrere Tools und Funktionen umfasst, die alle zusammenarbeiten. Die folgende Liste gibt einen genaueren Einblick in die Funktionsweise der einzelnen Funktionen einer EDR-Lösung.

  • Sammlung und Aufzeichung von Telemetriedaten auf Endpunkten

Lösungen für Endpoint Detection and Response sammeln und speichern Telemetriedaten sowie kontextbezogene Daten von Endpunkten. EDR „erfasst und speichert Vorgänge auf Endpunkt-Systemebene“, erklärt CrowdStrike. Jede Aktivität auf einem Gerät wird erfasst und gespeichert, zum Beispiel gestartete Programme und Dateizugriffe, so dass die EDR-Lösung das Verhalten analysieren und Unregelmäßigkeiten melden kann.

  • Überwachung und Analyse von Endpunktaktivitäten

Anhand der gesammelten Daten analysiert das EDR-System die Endpunktaktivitäten und das Benutzerverhalten. Dies ist eines der Hauptunterscheidungsmerkmale zwischen anderen Sicherheitslösungen und EDR. Andere Lösungen, wie beispielsweise Antivirus, analysieren Dateien. EDR überwacht und analysiert Aktivitäten, die auf Endpunkten auftreten.

  • Alarmierungen für Sicherheitsexperten über Bedrohungen

Wenn ein EDR-Tool verdächtige Aktivitäten auf einem Endpunkt entdeckt, sendet es automatisch Alarmierungen an ein Sicherheitsteam, blockiert schädliche Aktivitäten und bietet mögliche Lösungen zur Problembehandlung an. Da Cybersecurity-Experten bereits unter Stress und Burnout-Risiko leiden, ist ein automatisiertes Tool wie EDR, das ihre Arbeitslast reduziert und in Krisenzeiten hilft, sehr vorteilhaft.

  • Automatisierte Bewältigung von Bedrohungen oder Sicherheitsverletzungen

Wenn ein Endpoint Detection and Response System eine Bedrohung oder eine Sicherheitsverletzung entdeckt, wird es sofort aktiv und versucht, diese zu beseitigen oder zumindest den Schaden zu minimieren. Neben der Warnfunktion hilft diese Funktion IT-Sicherheitsteams, den durch Angriffe verursachten Schaden zu verringern und diese so schnell wie möglich zu beheben.

5 Hauptmerkmale einer Endpoint Detection and Response Lösung

Da es auf dem EDR-Markt viele Anbieter gibt, kann es schwierig sein, eine geeignete Endpoint Detection and Response Lösung für Ihr IT-Team zu finden. Um die beste Lösung für Ihr Unternehmen zu finden, sollten Sie auf die folgenden fünf Schlüsselfunktionen von Endpoint Detection and Response Tools achten.

1) Integration

Das Letzte, was ein IT-Team will, ist ein Tool, das sich nicht in vorhandene Systeme integrieren lässt. Achten Sie stets darauf, dass sich die von Ihnen gewählte EDR-Lösung reibungslos in Ihre anderen Anwendungen und Tools integrieren lässt.

2) Erkennung und Fehlerbehebung (Detection & Remediation)

Eine der Hauptkomponenten eines Endpoint Detection and Response Tools ist das Auffinden und Erkennen von Bedrohungen. Außerdem sollte ein effizientes EDR-System in der Lage sein, Bedrohungen rasch zu beseitigen und ein Sicherheitsteam schnellstmöglich zu benachrichtigen. Wählen Sie eine EDR-Lösung mit sehr starken Fähigkeiten zur Erkennung und Beseitigung von Bedrohungen.

3) Benutzerfreundlichkeit

Stunden damit zu verbringen, herauszufinden, wie eine neue Softwarelösung funktioniert, ist keine produktive Zeitverwendung. Um dies zu vermeiden, sollten Sie eine EDR-Lösung wählen, die für Ihr Team intuitiv und einfach zu bedienen ist. Einige Lösungen bieten eine zentrale Verwaltungskonsole auf einer zentralisierten Benutzeroberfläche, die Benutzern einen noch besseren Überblick über ihre Netzwerksicherheit verschafft.

4) Skalierbarkeit

Wenn Ihr Unternehmen und Ihr IT-Team wachsen, brauchen Sie eine Lösung, die mit Ihnen wächst und sich problemlos an Änderungen anpasst. Informieren Sie sich über die Skalierbarkeit von EDR-Lösungen, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen.

5) Sicherheit

Da Endpoint Detection and Response Daten sammelt und analysiert, sollten Sie dessen Sicherheitsvorkehrungen überprüfen. Dies sorgt dafür, dass Ihre Daten sicher sind und verantwortungsvoll behandelt werden.

NinjaOne-Integrationen von Lösungen für Endpoint Detection and Response

NinjaOne bietet Fernüberwachungs- und -verwaltungssoftware (RMM), die IT-Teams und MSPs bei der Verwaltung ihrer Endpunkte und EDR-Lösungen unterstützt. Einige beliebte Endpoint Detection and Response Tools, die sich mit mit NinjaOne integrieren lassen sind:

Bitdefender

Bitdefender bietet eine Cloud-basierte Endpoint Detection and Response Lösung, die Echtzeit-Überwachung, Datenerfassung, Bedrohungserkennung, Analyse-Tools und automatisierte Reaktionsmaßnahmen nutzt, um fortschrittliche Endpunkt-Sicherheit und Cybersicherheit für Unternehmen zu bieten.

Malwarebytes

Malwarebytes Endpoint Detection and Response ist ein effektives EDR-Tool, das Angriffsisolierung, automatische Problembehandlung, Erkennung von Bedrohungen, Ransomware-Rollback und Schutz vor fortschrittlichen Zero-Day-Bedrohungen bietet.

SentinelOne

SentinelOne ist ein Endpoint Detection and Response Tool, das für seine Fähigkeit bekannt ist, proaktiv Bedrohungen zu suchen und zu erkennen, Endpunkt-Telemetriedaten zu melden, Angriffe abzuwehren, Daten zu analysieren und sich individuell an bestimmte IT-Umgebungen anpassen lässt.

Verwalten Sie Ihre EDR-Lösung mit NinjaOne

Verwalten Sie mit NinjaOne Ihre Endpoint Detection und Response Tools und verschaffen Sie sich einen besseren Überblick über Ihr Netzwerk und Ihre Endpunkte. Mit Überwachungs- und Alarmierungsfunktionen, Fernzugriff, automatisiertem Patching für Betriebssysteme und Anwendungen, Aufgabenautomatisierung, automatisierter Fehlerbehebung und Software-Management-Funktionen ist es leicht zu verstehen, warum IT-Experten NinjaOne zu ihrer Endpunkt-Management-Lösung wählen. Starten Sie noch heute mit Ihrer kostenlose Testversion.

Nächste Schritte

Um ein erfolgreiches und effektives IT-Team aufzubauen, ist eine zentralisierte Lösung erforderlich, die zur Hauptplattform für die Servicebereitstellung wird. NinjaOne ermöglicht es IT-Teams, alle ihre Geräte unabhängig von deren Standort zu überwachen, zu verwalten, zu schützen und zu unterstützen, ohne auf komplexe lokale Infrastrukturen angewiesen zu sein.

Erfahren Sie mehr über  NinjaOne Endpoint Management, werfen Sie einen  Blick auf eine Live-Tour oder beginnen Sie Ihre kostenlose Testversion der NinjaOne-Plattform. .

Das könnte Sie auch interessieren

Sind Sie bereit, ein IT-Ninja zu werden?

Erfahren Sie, wie Sie mit NinjaOne Ihren IT-Betrieb vereinfachen können.

Beginnen Sie Ihre 14-tägige Testphase mit der bestbewerteten Patch-Management-Software

Keine Kreditkarte erforderlich, voller Zugriff auf alle Funktionen

NinjaOne Terms & Conditions

By clicking the “I Accept” button below, you indicate your acceptance of the following legal terms as well as our Terms of Use:

  • Ownership Rights: NinjaOne owns and will continue to own all right, title, and interest in and to the script (including the copyright). NinjaOne is giving you a limited license to use the script in accordance with these legal terms.
  • Use Limitation: You may only use the script for your legitimate personal or internal business purposes, and you may not share the script with another party.
  • Republication Prohibition: Under no circumstances are you permitted to re-publish the script in any script library belonging to or under the control of any other software provider.
  • Warranty Disclaimer: The script is provided “as is” and “as available”, without warranty of any kind. NinjaOne makes no promise or guarantee that the script will be free from defects or that it will meet your specific needs or expectations.
  • Assumption of Risk: Your use of the script is at your own risk. You acknowledge that there are certain inherent risks in using the script, and you understand and assume each of those risks.
  • Waiver and Release: You will not hold NinjaOne responsible for any adverse or unintended consequences resulting from your use of the script, and you waive any legal or equitable rights or remedies you may have against NinjaOne relating to your use of the script.
  • EULA: If you are a NinjaOne customer, your use of the script is subject to the End User License Agreement applicable to you (EULA).