Demo ansehen×
×

Sehen Sie NinjaOne in Aktion!

ERFAHRUNGSBERICHT

Wie das Fürstenberg Institut durch die Konsolidierung seiner Tools eine enorme Effizienzsteigerung und Kostenersparnisse erzielen konnte

mit Arne Schröder
Fuerstenberg Institut logo

verwaltete Endpunkte

280

Bei NinjaOne seit

2023

UNTERNEHMEN

Das Fürstenberg Institut ist seit seiner Gründung im Jahre 1989 im deutschsprachigen Raum zu einem der führenden Anbieter von Gesundheitsleistungen für die Privatwirtschaft geworden.

UNTERNEHMENSSITZ

Hamburg

INTERNETSEITE

Das Fürstenberg Institut ist seit seiner Gründung im Jahre 1989 im deutschsprachigen Raum zu einem der führenden Anbieter von Gesundheitsleistungen für die Privatwirtschaft geworden. Heute zählt das Institut viele renommierte Unternehmen zu seinen Kunden. Die mentale Gesundheit und Stärkung der Mitarbeiter steht im Zentrum aller Angebote, die von individuellen Beratungsangeboten für alle Mitarbeitenden der Kundenunternehmen über Team-Coachings bis hinzu Führungskräftetrainings alles abdecken. Das Gespräch führten wir mit dem IT-Leiter Arne Schröder. 

Schwierigkeiten beim Management geographisch stark verteilter Geräte 

Der Ausgangspunkt für die Suche war die Anforderung des Datenschutzbeauftragten, das Patch Management zu modernisieren. Aufgrund ihrer deutschlandweiten Tätigkeit verfügt das Fürstenberg Institut neben der Firmenzentrale in Hamburg über 9 weitere Standorte. Darüber hinaus arbeitet das Institut mit einem dichten Netz von über 70 spezialisierten Beratern im gesamten DACH-Raum, die auch häufig beim Kunden vor Ort sind. 

Beim Patch Management setzte das Fürstenberg Institut klassisch auf WSUS. 

“Mit WSUS waren wir stationär ausgerichtet. Nicht alle Geräte bei uns waren Teil einer Domäne. Bei der immer mehr werdenden Remote-Arbeit fanden wir immer öfter Geräte, die einfach gar nicht gepatcht waren.” 

Heute kann das Fürstenberg diese Problematik mit NinjaOne’s automatisiertem Patch Management aus der Cloud lösen. Dazu kann die WSUS Funktion per Skript aus NinjaOne heraus abgeschaltet werden. 

Freshworks, Teamviewer und Bitdefender: Kostenersparnisse durch Konsolidierung 

Smarte ITSM und IT Management Software ist wichtig für die Professionalisierung in IT-Abteilungen. Unser Gesprächspartner, Arne Schröder, erinnert sich, wie der Support erst rein über Email lief. Dann kam die kostenlose Variante von OTRS. Schließlich wurde Freshworks angeschafft, um ein Self-Service-Portal aufzubauen. 

Freshworks ist ein mächtiges Tool und ist sein Geld wert. Aber die Grundfunktionen von NinjaOne’s Ticketing sind für unsere Zwecke mehr als ausreichend. So können wir uns die rund 10.000€ für Freshworks im Jahr sparen. Zudem beziehen wir auch Bitdefender über Ninja und profitieren vom vergünstigten Paketpreis. Bald läuft unsere Corporate Lizenz bei Teamviewer aus und wir können uns die 4500€, die wir für unseren dreijährigen Vertrag bezahlt haben, auch sparen.  Jetzt freuen wir uns eigentlich nur noch auf das MDM, damit wir Securepoint ablösen können. Noch ein Tool weniger!” 

NinjaOne ist zu einem nicht wegzudenkenden Teil IT Management vom Fürstenberg Institut geworden. Durch die Konsolidierung der unterschiedlichen Lösungen hat sich auch die Kollaboration in dem 6-köpfigen Team spürbar verbessert. Wenn heute ein neues Gerät angeschafft wird, wird NinjaOne’s Agent direkt nach dem Betriebssystem als erstes installiert. 

“Wenn ich Effizienzsteigerung beim Patch Management und die Konsolidierung der vielen Aufgaben auf einer zentralen Plattform berücksichtige, schätze ich die Zeitersparnis auf ca. 30%.” 

Weitere Kundenberichte

MSP RMM software by NinjaRMM

Sind Sie bereit, ein IT-Ninja zu werden?