ERFAHRUNGSBERICHT

Weshalb avanito von Solarwinds MSP zu NinjaOne gewechselt ist

mit Udo Kring, Geschäftsführer bei avanito

Verwaltete Endpunkte

250-499

Bei NinjaOne seit

2020

UNTERNEHMEN

Mit über 30 Jahren Erfahrung in IT-Sicherheit, Planung, Ausführung und Betrieb von IT-Systemen steht avanito seinen Kunden rund um das Thema IT-Betreuung zur Seite.

UNTERNEHMENSSITZ

Ingolstadt, Deutschland

INTERNETSEITE

Seit 2016 bietet Geschäftsführer Udo Kring mit avanito IT-Dienstleistungen an mit dem Schwerpunkt auf Zertifizierung, Consulting, IT-Dienstleistung und IT-Security mit dem Fokus auf die Automobilbranche.

Begonnen hat alles mit Solarwinds MSP. Geschäftsführer Udo Kring berichtet, dass es von Vorteil war zusätzliche Materialien wie Templates und weitere Vorlagen zu erhalten, welche einen Start als Managed Service Provider erleichtert haben. Jedoch mangelte es Geschäftsführer Udo Kring besonders an der Benutzerfreundlichkeit der RMM-Software.

„Unter anderem das antiquierte Look & Feel von Solarwinds MSP, welches das Arbeiten mit der Software mühselig und erschwerlich machte, bewegte uns zu einer Suche nach einem neuen RMM.“

– Udo Kring, Geschäftsführer avanito

Die Suche nach einem neuen RMM

Nach weiteren Recherchen und testen anderer RMM-Software ist avanito auf NinjaOne gestoßen. „Wir haben uns auch weitere Konkurrenten wie Datto angeschaut, leider mussten wir zu der Zeit feststellen, dass es mit Datto nicht möglich war Endpunkte mit einem Mac-Laptop zu steuern. Daher sind diese aus unserer Auswahl direkt rausgefallen“, erzählt Geschäftsführer Udo Kring. Weiterhin berichtet er, dass NinjaOne vor allem aufgrund seiner benutzerfreundlichen Verwaltungsplattform überzeugt hat. Die Übersichtlichkeit, der granulare & intuitive Aufbau, sowie die Funktion des End-User-Sharings sind für avanito die entscheidenden Faktoren gewesen, weshalb sie sich für NinjaOne entschieden haben. Durch die End-User-Sharing Funktion kann avanito mit granularen Berechtigungen den Endbenutzern einen einfachen Fernzugriff auf ihre lokalen Workstations gewähren.

Unkompliziertes und verlässliches Arbeiten mit NinjaOne

avanito nutzt vor allem das Patch-Management von NinjaOne. Mit einem Patching für mehr als 135 Applikationen kann ein großer Umfang von Software bei Kunden für Server und Clients abgedeckt werden.

„Ich habe noch kein Patch-Management gesehen, was so gut funktioniert wie von NinjaOne.“

– Udo Kring, Geschäftsführer avanito

NinjaOne’s Richtlinienverwaltung erlaubt es avanito die IT-Automatisierung individuell auf die einzelnen Kunden anzupassen. Dadurch kann avanito alltägliche Verwaltungsaufgaben automatisieren und durch die Zeitersparnis den Fokus auf andere Aufgabenfelder richten.

„Wir betreuen auch Kunden ohne NinjaOne. Da wird es immer wieder deutlich, was es für einen Aufwand bedeutet, Sachen zu erledigen, welche mit NinjaOne Hand in Hand mit einem Klick erledigt sind.“

– Udo Kring, Geschäftsführer avanito

Des Weiteren berichtet Geschäftsführer Udo Kring, dass sie die Reports von NinjaOne nutzen, welche individuell angepasst werden können. Neben dem Vorteil, dass alle relevanten Ressourcen, Prozesse und Ergebnisse aufgezeigt werden können, ist der NinjaOne Report auch optisch gut aufbereitet, sodass dieser direkt an den Kunden weitergeleitet werden kann. Auch berichtet Geschäftsführer Udo Kring, dass die NinjaOne Funktion IT-Asset Monitoring und Benachrichtigungen im vollen Umfang genutzt wird, um einen Überblick über alle Aktivitäten der Endgeräte zu behalten.

Weitere Kundenberichte

mit Peter Lachenmair, Geschäftsführer bei lachenmair.info
mit Udo Kring, Geschäftsführer bei avanito
MSP RMM software by NinjaRMM

Sind Sie bereit, ein IT-Ninja zu werden?

Demo ansehen×
×

Sehen Sie NinjaOne in Aktion!

Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung von NinjaOne.