Demo ansehen×
×

Sehen Sie NinjaOne in Aktion!

Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung von NinjaOne.

Die wichtigsten IT-Prioritäten für 2024 enthüllt

belangrijkste IT-prioriteiten voor 2024

Die technische Landschaft entwickelt sich jedes Jahr weiter, und das Jahr 2024 bildet da keine Ausnahme. Es werden massive Veränderungen in der Welt der Automatisierung, eine anhaltende Konzentration auf die Fernarbeit, zunehmende Cyber-Bedrohungen und vieles mehr erwartet. Ein beträchtlicher Teil der Belegschaft arbeitet heute an entfernten Standorten, was neue Strategien zum Schutz der Unternehmensdaten vor Cyber-Angriffen und zur Verwaltung der Mitarbeitergeräte erfordert, die sich möglicherweise weit entfernt von den Bürozentren befinden. Dieser Fokus auf Fernarbeit ist nur ein Aspekt der allgemeinen Herausforderungen, denen sich IT-Abteilungen gegenübersehen. Sie haben auch mit der Zunahme von Cyber-Angriffen, der betrieblichen Komplexität und der Abhängigkeit von veralteter Software oder Hardware zu kämpfen. Das sind alles Punkte, die die Effizienz beeinträchtigen können.

Um die Trends, Prioritäten und Herausforderungen, denen sich IT-Organisationen im Jahr 2024 gegenübersehen werden, besser zu verstehen, haben wir gemeinsam mit Omdia, einem unabhängigen Analysten- und Beratungsunternehmen, eine Umfrage unter IT-Entscheidern durchgeführt, um deren Feedback in unserem neuen Bericht „Entscheidende IT-Trends für 2024“ zu erhalten. In dieser Studie befragten wir über 600 Teilnehmer aus mehr als 10 Branchen, um ihre verschiedenen IT-Infrastrukturinvestitionen, Herausforderungen und Initiativen zu bewerten.

Häufige Prioritäten für IT-Abteilungen

Während sich Unternehmen ständig weiterentwickeln, ist die IT-Abteilung oft damit beschäftigt, Wege zu finden, um ein Unternehmen sicherer und effizienter zu machen. Laut unserer Umfrage sind dies die wichtigsten Prioritäten für die IT im kommenden Jahr.

Automatisierung

Automatisierung hat für Unternehmen weltweit oberste Priorität, unabhängig von Größe, Branche oder Standort. In einer kürzlich durchgeführten Umfrage nannten 41 % der Teilnehmer die Automatisierung von IT-Prozessen als ihr Hauptanliegen, dicht gefolgt von der Sicherheit. Die am weitesten verbreitete Form der Automatisierung ist die Datensicherung & -wiederherstellung. 57 % der Unternehmen haben komplexe oder vollständig implementierte Lösungen und 27 % sind dabei, diese zu implementieren. Weitere beliebte Automatisierungsbereiche sind Fernzugriff, IT-Service-Management (wie Service Desks oder IT-Asset-Management), Identitäts- und Zugriffsmanagement sowie Endpunktmanagement.
Was die Automatisierungsfunktionen betrifft, so waren 29 % der Befragten bereits NinjaOne-Kunden. 95 % dieser Kunden fanden, dass die Automatisierungsfunktionen den Zeitaufwand für manuelle Aufgaben erheblich reduzieren.

Erhöhung der Sicherheit

Auch wenn die Automatisierung von Infrastruktur und Betrieb im Vordergrund steht, hat die Aufrechterhaltung einer soliden Sicherheitslage angesichts der ständigen Weiterentwicklung von Cyber-Angriffen nach wie vor enorme Priorität. 35 % der Befragten bezeichnen die Stärkung der Unternehmenssicherheit als oberste Priorität für Investitionen, und 37 % der Befragten wollen ihre allgemeine Sicherheitslage verbessern. Sicherheit ist auch für kleinere Organisationen besonders wichtig.

Unternehmen konzentrieren sich nicht nur auf die Verbesserung der allgemeinen Sicherheitslage, sondern auch auf eine Vielzahl anderer sicherheitsrelevanter Maßnahmen wie Schwachstellenmanagement, Patch-Compliance und eine bessere Endpunktverwaltung. Und von den befragten NinjaOne-Kunden gaben 95 % an, dass die Plattform die Einhaltung der Patch-Compliance verbessert hat.

Konsolidierung der Technologie

Derzeit nutzen 48 % der Unternehmen mehrere Technologiepartner für wichtige Infrastruktur- und Betriebsfunktionen. Es wird jedoch erwartet, dass sich dies im Jahr 2024 ändern wird und der Anteil auf 33 % sinken wird, da die Unternehmen zunehmend weniger Anbieter bevorzugen. Dieser Trend ist vor allem in größeren Unternehmen zu beobachten, die in der Regel auf eine vielfältigere und komplexere Palette digitaler Technologien zurückgreifen als kleinere Unternehmen. Dies führt häufig zu höheren Kosten und einer schlechteren Benutzererfahrung. Während beispielsweise 51 % der größeren Unternehmen (mit mehr als 1.000 Mitarbeitern) mehr als vier verschiedene Lösungen für den Fernzugriff nutzen, verwenden 83 % der kleineren Unternehmen (mit weniger als 250 Mitarbeitern) nur 1 bis 3 Fernzugriffslösungen.

In Anbetracht des wirtschaftlichen Drucks werden sich die Unternehmen auf die Reduzierung und Konsolidierung von Tools sowie auf Investitionen in neue Funktionen konzentrieren, um eine größere Effizienz zu erreichen. Es ist jedoch wichtig, dass die Anbieter erkennen, dass die Integration und Konsolidierung von Technologien nicht nur eine kostensparende Maßnahme ist, sondern auch dazu beiträgt, den Betrieb zu verbessern und die Geschäftsergebnisse zu unterstützen.

Fazit

Diese Umfrage ist ein gutes Beispiel für die verschiedenen Veränderungen, auf die sich die IT-Abteilung im kommenden Jahr vorbereiten muss, sowie für die Bedeutung von Automatisierung, Sicherheit und Konsolidierung als wichtigste digitale Prioritäten. In diesem Bericht finden Sie auch wertvolle Einblicke und Lösungen für diese schwierigen IT-Herausforderungen, die Ihnen dabei helfen werden, im Jahr 2024 die Nase vorn zu haben.

Um mehr zu erfahren, laden Sie den kostenlosen Bericht „Entscheidende IT-Trends für 2024“ hier herunter: https://go.ninjaone.com/leading-it-trends-2024

Nächste Schritte

Der Aufbau eines effizienten und effektiven IT-Teams erfordert eine zentralisierte Lösung, die als vereintes Tool für die Bereitstellung von Dienstleistungen fungiert. NinjaOne ermöglicht es IT-Teams, all ihre Geräte zu überwachen, verwalten, sichern und zu unterstützen, unabhängig von ihrem Ort und komplexer Infrastruktur vor Ort.

Erfahren Sie mehr über Ninja Endpoint Management, schauen Sie sich eine Live-Tour an, oder starten Sie Ihre kostenlose Testversion der NinjaOne Plattform.

Das könnte Sie auch interessieren

Sind Sie bereit, ein IT-Ninja zu werden?

Erfahren Sie, wie Sie mit NinjaOne Ihren IT-Betrieb vereinfachen können.

NinjaOne Terms & Conditions

By clicking the “I Accept” button below, you indicate your acceptance of the following legal terms as well as our Terms of Use:

  • Ownership Rights: NinjaOne owns and will continue to own all right, title, and interest in and to the script (including the copyright). NinjaOne is giving you a limited license to use the script in accordance with these legal terms.
  • Use Limitation: You may only use the script for your legitimate personal or internal business purposes, and you may not share the script with another party.
  • Republication Prohibition: Under no circumstances are you permitted to re-publish the script in any script library belonging to or under the control of any other software provider.
  • Warranty Disclaimer: The script is provided “as is” and “as available”, without warranty of any kind. NinjaOne makes no promise or guarantee that the script will be free from defects or that it will meet your specific needs or expectations.
  • Assumption of Risk: Your use of the script is at your own risk. You acknowledge that there are certain inherent risks in using the script, and you understand and assume each of those risks.
  • Waiver and Release: You will not hold NinjaOne responsible for any adverse or unintended consequences resulting from your use of the script, and you waive any legal or equitable rights or remedies you may have against NinjaOne relating to your use of the script.
  • EULA: If you are a NinjaOne customer, your use of the script is subject to the End User License Agreement applicable to you (EULA).