Demo ansehen×
×

Sehen Sie NinjaOne in Aktion!

Wie Sie Schnellstart in Windows 10 und Windows Server 2016 deaktivieren

How to Disable Fast Startup in Windows blog banner image

Als IT-Expert:in und Managed Service Provider (MSP) gehört es zum Job, Systemfunktionen zu verstehen und zu kontrollieren. Der Windows-Schnellstart (auch bekannt als Hiberboot oder Fast Boot) in Windows 10 und Windows Server 2016 ist zwar im Allgemeinen von Vorteil, muss aber manchmal deaktiviert werden. In diesem Beitrag erfahren Sie, was Schnellstart ist, welche Auswirkungen er hat, wie Sie ihn manuell oder über PowerShell deaktivieren können und welche Unterschiede zwischen Schnellstart und Ruhezustand bestehen.

Verständnis des Schnellstart-Modus

Schnellstart oder Hiberboot speichert ein Abbild des geladenen Windows-Kernels und der Treiber in der Hiberdatei (hiberfil.sys), bevor ein Computer herunterfährt. Beim Neustart verwendet Windows dieses Abbild, um die Startzeit zu verkürzen und die Benutzererfahrung zu verbessern.

Mögliche Probleme bei Schnellstart

Allerdings kann Schnellstart in bestimmten Situationen eine Herausforderung darstellen:

  • Dual-Boot-Systeme: Schnellstart kann zu Festplattenfehlern oder Datenverlust führen, wenn ein anderes Betriebssystem auf die Windows-Partition zugreift.
  • Systemwartung: IT-Fachleute können bei Systemaktualisierungen oder Wartungsaufgaben auf Schwierigkeiten stoßen.
  • Hardware-Änderungen: Schnellstart erkennt manchmal neue Hardwareänderungen, die während des Herunterfahrens vorgenommen wurden, nicht.

Wie Sie Schnellstart manuell deaktivieren

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Schnellstart manuell zu deaktivieren:

  1. Navigieren Sie zur Systemsteuerung und wählen Sie „Energieoptionen“.
  2. Wählen Sie „Auswählen, was beim Drücken des Netzschalters geschehen soll“.
  3. Klicken Sie auf „Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar“.
  4. Deaktivieren Sie unter „Einstellungen für das Herunterfahren“ das Kästchen „Schnellstart aktivieren“.

Schnellstart vs. Ruhezustand

Schnellstart und Ruhezustand sind ähnlich, dienen aber unterschiedlichen Zwecken. Ruhezustand speichert ein Image Ihrer Arbeit und fährt den Computer herunter, während Schnellstart nur ein Abbild des Systemkernels und der geladenen Treiber speichert, um die Startzeit zu verkürzen.

Auswirkungen der Deaktivierung des Schnellstarts

Schnellstart zu deaktivieren kann zu etwas längeren Bootzeiten führen. Auf modernen Systemen mit schnellen Solid-State-Laufwerken (SSDs) sind die Auswirkungen jedoch in der Regel geringfügig.

Fehlerbehebung nach Deaktivierung des Schnellstarts

Sollten Sie nach der Deaktivierung des Schnellstarts Probleme haben, können Sie:

  • Nach Windows-Updates suchen: Stellen Sie sicher, dass Ihr System auf dem neuesten Stand ist.
  • Nach Treiber-Updates suchen: Möglicherweise verursacht ein veralteter Treiber Probleme.
  • Aktivieren Sie den Schnellstart wieder: Wenn die Probleme fortbestehen, sollten Sie Schnellstart wieder aktivieren und professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Wie Sie Schnellstart mit PowerShell deaktivieren

Für Fachleute, die Automatisierung bevorzugen, gibt es ein PowerShell-Skript, das administrative Rechte überprüft und die Registry ändert, um Schnellstart zu deaktivieren:

<#
.SYNOPSIS
    Disable Windows Fast Boot, also known as Hiberboot or Fast Startup.
.DESCRIPTION
    Disable Windows Fast Boot, also known as Hiberboot or Fast Startup.
.EXAMPLE
    No parameter needed.
    Disables Windows Fast Boot
.OUTPUTS
    None
.NOTES
    Minimum OS Architecture Supported: Windows 10, Windows Server 2016
    Release Notes:
    Initial Release
    (c) 2023 NinjaOne
    By using this script, you indicate your acceptance of the following legal terms as well as our Terms of Use at https://www.ninjaone.com/de/nutzungsbedingungen/
    Ownership Rights: NinjaOne owns and will continue to own all right, title, and interest in and to the script (including the copyright). NinjaOne is giving you a limited license to use the script in accordance with these legal terms. 
    Use Limitation: You may only use the script for your legitimate personal or internal business purposes, and you may not share the script with another party. 
    Republication Prohibition: Under no circumstances are you permitted to re-publish the script in any script library or website belonging to or under the control of any other software provider. 
    Warranty Disclaimer: The script is provided “as is” and “as available”, without warranty of any kind. NinjaOne makes no promise or guarantee that the script will be free from defects or that it will meet your specific needs or expectations. 
    Assumption of Risk: Your use of the script is at your own risk. You acknowledge that there are certain inherent risks in using the script, and you understand and assume each of those risks. 
    Waiver and Release: You will not hold NinjaOne responsible for any adverse or unintended consequences resulting from your use of the script, and you waive any legal or equitable rights or remedies you may have against NinjaOne relating to your use of the script. 
    EULA: If you are a NinjaOne customer, your use of the script is subject to the End User License Agreement applicable to you (EULA).
#>
[CmdletBinding()]
param ()

begin {
    function Test-IsElevated {
        $id = [System.Security.Principal.WindowsIdentity]::GetCurrent()
        $p = New-Object System.Security.Principal.WindowsPrincipal($id)
        $p.IsInRole([System.Security.Principal.WindowsBuiltInRole]::Administrator)
    }
}
process {
    if (-not (Test-IsElevated)) {
        Write-Error -Message "Access Denied. Please run with Administrator privileges."
        exit 1
    }

    $Path = "HKLM:SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Power"
    $Name = "HiberbootEnabled"
    $Value = "0"

    try {
        if (-not $(Test-Path $Path)) {
            New-Item -Path $Path -Force | Out-Null
            New-ItemProperty -Path $Path -Name $Name -Value $Value -PropertyType DWord -Force | Out-Null
        }
        else {
            New-ItemProperty -Path $Path -Name $Name -Value $Value -PropertyType DWord -Force | Out-Null
        }
    }
    catch {
        Write-Error $_
        Write-Host "Failed to disable Fast Boot."
        exit 1
    }
    exit 0
}
end {}

 


Zugriff auf über 300 Skripte im NinjaOne Dojo

Zugang erhalten

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Schnellstart zwar eine nützliche Funktion ist, aber in bestimmten IT-Szenarien möglicherweise nicht ideal ist. Diese Funktion zu verstehen und zu wissen, wann und wie sie manuell oder über PowerShell deaktiviert werden kann, kann für die Aufrechterhaltung einer stabilen und robusten IT-Infrastruktur von entscheidender Bedeutung sein. Durch ein umfassendes Verständnis und Management von Schnellstart können IT-Expert:innen und MSPs potenzielle Risiken minimieren und gleichzeitig eine effiziente Systemleistung sicherstellen.

NinjaOne kann Ihre Arbeitsabläufe durch die Automatisierung sich wiederholender und zeitaufwändiger Aufgaben rationalisieren. Dank der benutzerfreundlichen Oberfläche können Techniker:innen aller Ebenen problemlos Automatisierungen auf Endpunkte anwenden, einschließlich benutzerdefinierter Skripte aus einer umfangreichen Bibliothek, was die Wartung einfach und intuitiv macht. Wie Chris Hesler von Crossroads Church sagte: „NinjaOne hat geholfen, … unsere Arbeitsstunden zu reduzieren … wir sind in der Lage, mit der Skriptbibliothek mehr zu automatisieren, um unsere wiederkehrenden Probleme zu lösen.“ Entdecken Sie die transformative Kraft der Automatisierung in Ihrem IT-Betrieb mit NinjaOne, einem Tool, das auf Flexibilität und Intuitivität aufgebaut ist.

Nächste Schritte

Der Aufbau eines effizienten und effektiven IT-Teams erfordert eine zentralisierte Lösung, die als vereintes Tool für die Bereitstellung von Dienstleistungen fungiert. NinjaOne ermöglicht es IT-Teams, alle ihre Geräte zu überwachen, zu verwalten, zu sichern und zu unterstützen, egal wo sie sich befinden, ohne dass eine komplexe Infrastruktur vor Ort erforderlich ist.

Erfahren Sie mehr über NinjaOne Endpoint Management, sehen Sie sich eine Live-Tour an oder starten Sie Ihren kostenlosen Test der NinjaOne-Plattform.

Das könnte Sie auch interessieren

Sind Sie bereit, ein IT-Ninja zu werden?

Erfahren Sie, wie Sie mit NinjaOne Ihren IT-Betrieb vereinfachen können.

By clicking the “I Accept” button below, you indicate your acceptance of the following legal terms as well as our Terms of Use:

  • Ownership Rights: NinjaOne owns and will continue to own all right, title, and interest in and to the script (including the copyright). NinjaOne is giving you a limited license to use the script in accordance with these legal terms.
  • Use Limitation: You may only use the script for your legitimate personal or internal business purposes, and you may not share the script with another party.
  • Republication Prohibition: Under no circumstances are you permitted to re-publish the script in any script library belonging to or under the control of any other software provider.
  • Warranty Disclaimer: The script is provided “as is” and “as available”, without warranty of any kind. NinjaOne makes no promise or guarantee that the script will be free from defects or that it will meet your specific needs or expectations.
  • Assumption of Risk: Your use of the script is at your own risk. You acknowledge that there are certain inherent risks in using the script, and you understand and assume each of those risks.
  • Waiver and Release: You will not hold NinjaOne responsible for any adverse or unintended consequences resulting from your use of the script, and you waive any legal or equitable rights or remedies you may have against NinjaOne relating to your use of the script.
  • EULA: If you are a NinjaOne customer, your use of the script is subject to the End User License Agreement applicable to you (EULA).