Demo ansehen×
×

Sehen Sie NinjaOne in Aktion!

So melden Sie Benutzer:innen in Windows mit PowerShell aus der Ferne ab

Disconnettere da remoto gli utenti usando PowerShell

In der modernen IT-Landschaft ist die Verwaltung von Benutzersitzungen von entscheidender Bedeutung. Ob es darum geht, sicherzustellen, dass ungenutzte Sitzungen keine Ressourcen verbrauchen, oder Sicherheitsprotokolle aufrechtzuerhalten, indem sichergestellt wird, dass nicht autorisierte Sitzungen beendet werden, es besteht ein Bedarf an effizientem Sitzungsmanagement. Diese Bedeutung wird noch unterstrichen, wenn man die Zunahme der Fernarbeit und der von verschiedenen Standorten aus initiierten Sitzungen betrachtet. PowerShell bietet mit seiner Vielseitigkeit eine ausgezeichnete Lösung für diese Herausforderung durch dieses Skript, das Benutzer:innen remote abmeldet.

Hintergrund

Das bereitgestellte Skript dient einem einfachen, aber wichtigen Zweck: dem Abmelden bestimmter Benutzer :innen von einem Windows-Rechner, mit Ausnahme der Konsolensitzung. Viele IT-Fachleute und Managed Service Provider (MSPs ) mögen sich angesichts der Verfügbarkeit von GUI-basierten Tools über deren Nutzen wundern, aber bedenken Sie, dass automatisierte, skalierbare Lösungen oft skriptbasierte Ansätze erfordern. Mit diesem Skript können Administratoren die Funktionen zur Benutzerabmeldung nahtlos in größere Automatisierungsworkflows integrieren, was für Unternehmen mit zahlreichen zu verwaltenden Benutzersitzungen von entscheidender Bedeutung ist.

Das Skript

#Requires -Version 5.1

<#
.SYNOPSIS
    Logs off user(s) specified. You can't log off a user from the console session.
.DESCRIPTION
    Logs off user(s) specified. You can't log off a user from the console session.
.EXAMPLE
     -User "Administrator"
    Logs off Administrator user.
.EXAMPLE
     -User "Administrator","Guest"
    Logs off Administrator and Guest users.
.EXAMPLE
    PS C:\> Logoff-User.ps1 -User "Administrator","Guest"
    Logs off Administrator and Guest users.
.OUTPUTS
    String[]
.NOTES
    Minimum OS Architecture Supported: Windows 10, Windows Server 2016
    Release Notes:
    Initial Release
By using this script, you indicate your acceptance of the following legal terms as well as our Terms of Use at https://www.ninjaone.com/de/nutzungsbedingungen
    Ownership Rights: NinjaOne owns and will continue to own all right, title, and interest in and to the script (including the copyright). NinjaOne is giving you a limited license to use the script in accordance with these legal terms. 
    Use Limitation: You may only use the script for your legitimate personal or internal business purposes, and you may not share the script with another party. 
    Republication Prohibition: Under no circumstances are you permitted to re-publish the script in any script library or website belonging to or under the control of any other software provider. 
    Warranty Disclaimer: The script is provided “as is” and “as available”, without warranty of any kind. NinjaOne makes no promise or guarantee that the script will be free from defects or that it will meet your specific needs or expectations. 
    Assumption of Risk: Your use of the script is at your own risk. You acknowledge that there are certain inherent risks in using the script, and you understand and assume each of those risks. 
    Waiver and Release: You will not hold NinjaOne responsible for any adverse or unintended consequences resulting from your use of the script, and you waive any legal or equitable rights or remedies you may have against NinjaOne relating to your use of the script. 
    EULA: If you are a NinjaOne customer, your use of the script is subject to the End User License Agreement applicable to you (EULA).
.COMPONENT
    ManageUsers
#>

[CmdletBinding(SupportsShouldProcess = $True)]
param (
    # User name(s) to log off
    [Parameter(Mandatory = $true)]
    [String[]]
    $User
)

begin {
    function Test-IsElevated {
        $id = [System.Security.Principal.WindowsIdentity]::GetCurrent()
        $p = New-Object System.Security.Principal.WindowsPrincipal($id)
        if ($p.IsInRole([System.Security.Principal.WindowsBuiltInRole]::Administrator))
        { Write-Output $true }
        else
        { Write-Output $false }
    }
    Function Get-QueryUser() {
        Param()
        # Replaces all occurrences of 2 or more spaces in a row with a single comma
        $Lines = @(query.exe user).foreach({ $(($_) -replace ('\s{2,}', ',')) })
        $Header = $($Lines[0].split(',').trim())
        for ($i = 1; $i -lt $($Lines.Count); $i++) {
            $Line = $($Lines[$i].split(',')).foreach({ $_.trim().trim('>') })
            # Accounts for disconnected users
            if ($Line.count -eq 5) {
                $Line = @($Line[0], "$($null)", $Line[1], $Line[2], $Line[3], $Line[4] )
            }
            $CurUser = [PSCustomObject]::new()
            for ($j = 0; $j -lt $($Line.count); $j++) {
                $CurUser | Add-Member -MemberType NoteProperty -Name $Header[$j] -Value $Line[$j]
            }
            $CurUser
        }
    }
}
process {
    if (-not (Test-IsElevated)) {
        Write-Error -Message "Access Denied. Please run with Administrator privileges."
        exit 1
    }
    # Get a list of users logged on from query.exe, format it for powershell to process
    $QueryResults = Get-QueryUser
    # Accounts for only one user logged in
    $QueryTest = $($QueryResults | Select-Object -First 1)
    if (
        $QueryResults.Count -or
        (
            $QueryTest.USERNAME -is [String] -and
            -not [String]::IsNullOrEmpty($QueryTest.USERNAME) -and
            -not [String]::IsNullOrWhiteSpace($QueryTest.USERNAME)
        )
    ) {
        $script:HasError = $false
        $QueryResults | Where-Object {
    
            # For each session filter out the user that weren't specified in $User
            $_.UserName -in $User
    
        } | ForEach-Object {
            Write-Host "Found Logged In User: $($_.UserName)"
            if ($_.SessionName -like "console") {
                # We can't log out a user that is at the console.
                # We could do this logic in the Where-Object code block, but then there isn't an output of what was skipped.
                # https://docs.microsoft.com/en-us/windows-server/administration/windows-commands/logoff#remarks
                # "You can't log off a user from the console session."
                Write-Host "Skipping user, can't log off a user($($_.UserName)) from the $($_.SessionName) session."
            }
            else {
                # Log off the user session with a matching ID
                logoff.exe $_.Id
                if ($LASTEXITCODE -gt 0) {
                    $script:HasError = $true
                    Write-Error "logoff.exe $($_.Id) returned exit code: $LASTEXITCODE"
                }
                else {
                    Write-Host "Logged Off User: $($_.UserName)"
                }
            }
        }
        if ($script:HasError) {
            exit 1
        }
    }
    else {
        Write-Output "No Users Logged In"
        exit 2
    }
}
end {}

 

Zugriff auf über 300 Skripte im NinjaOne Dojo

Zugang erhalten

Detailansicht

  • Initialisierung: Das Skript beginnt mit einer Reihe von Kommentaren, ‚.SYNOPSIS‘, ‚.DESCRIPTION‘ und ‚.EXAMPLE‘, die jeweils einen Überblick, eine detaillierte Beschreibung und Anwendungsbeispiele enthalten.
  • Parameter: Der param-Block definiert, dass das Skript eine Eingabe($User) benötigt, nämlich den/die Benutzernamen, um sich abzumelden.
  • Funktionen: Es werden zwei Hauptfunktionen definiert:
  • Test-IsElevated: Bestimmt, ob das Skript mit Administratorrechten ausgeführt wird.
  • Get-QueryUser: Ruft eine Liste der angemeldeten Benutzer mit dem Windows-Befehl query.exe user ab und formatiert diese Ausgabe dann für eine einfachere Verwendung durch PowerShell.
  • Prozess-Block: Hier finden die wichtigsten Vorgänge statt:
  • Erlaubnisprüfung: Prüft mit Test-IsElevated, ob das Skript mit administrativen Rechten ausgeführt wird.
  • Sitzungsabfrage: Ruft alle angemeldeten Benutzer:innen über Get-QueryUserab.
  • Beendigung der Sitzung: Iteriert durch die Liste der angemeldeten Benutzer:innen. Wenn der Benutzername mit dem angegebenen Parameter $User übereinstimmt und es sich nicht um eine Konsolensitzung handelt, wird der Benutzer mit logoff.exeabgemeldet.

Potenzielle Anwendungsfälle

Stellen Sie sich ein Szenario vor, in dem ein IT-Administrator eines großen Unternehmens einen unerwarteten Anstieg der Ressourcennutzung außerhalb der Geschäftszeiten feststellt. Sie identifizieren mehrere Benutzersitzungen, die aktiv geblieben sind und beendet werden müssen, um Ressourcen freizugeben. Anstatt Benutzer:innen manuell abzumelden, könnte unser Skript auf mehreren Rechnern eingesetzt werden und die unnötigen Sitzungen schnell beenden.

Vergleiche

Herkömmliche Methoden wie die Verwendung des Task-Managers oder der Windows-Benutzeroberfläche erfordern manuellen Aufwand und sind nicht auf mehrere Rechner skalierbar. Es gibt zwar Tools von Drittanbietern, aber die Verwendung der nativen PowerShell gewährleistet keinen zusätzlichen Software-Overhead und eine bessere Kompatibilität.

FAQs

  • Beendet das Skript alle Sitzungen?
    Nein, es werden nur die angegebenen Benutzer:innen abgemeldet, niemals die Konsolensitzung.
  • Kann es auf jedem Windows-Rechner laufen?
    Es unterstützt Windows 10, Windows Server 2016 und aufwärts.

Auswirkungen

Eine unsachgemäße Sitzungsverwaltung kann zu Sicherheitslücken führen. Böswillige Entitäten können aktive Sitzungen ausnutzen, um sich unbefugten Zugang zu verschaffen. Indem es sicherstellt, dass nur die notwendigen Sitzungen aktiv bleiben, trägt das Skript erheblich zur IT-Sicherheit bei.

Empfehlungen

  • Führen Sie das Skript immer mit Administrator-Rechten aus.
  • Testen Sie das Skript vor der Ausführung in einer Live-Umgebung in einer kontrollierten Umgebung, um sicherzustellen, dass es sich wie erwartet verhält.

Abschließende Überlegungen

Wenn es um die effiziente Verwaltung von Benutzersitzungen in einer Windows-Umgebung geht, bietet PowerShell robuste und vielseitige Lösungen. Dieses Skript zeigt nur einen Bruchteil seiner Möglichkeiten. Für diejenigen, die eine integrierte Plattform zur Rationalisierung solcher Aufgaben suchen, bietet NinjaOne eine umfassende Suite von Tools, die sich nahtlos in Skripte wie dieses integrieren lassen und ein optimales IT-Infrastrukturmanagementgewährleisten.

Nächste Schritte

Der Aufbau eines effizienten und effektiven IT-Teams erfordert eine zentralisierte Lösung, die als vereintes Tool für die Bereitstellung von Dienstleistungen fungiert. NinjaOne ermöglicht es IT-Teams, alle ihre Geräte zu überwachen, zu verwalten, zu sichern und zu unterstützen, egal wo sie sich befinden, ohne dass eine komplexe Infrastruktur vor Ort erforderlich ist.

Erfahren Sie mehr über NinjaOne Endpoint Management, sehen Sie sich eine Live-Tour an oder starten Sie Ihren kostenlosen Test der NinjaOne-Plattform.

Das könnte Sie auch interessieren

Sind Sie bereit, ein IT-Ninja zu werden?

Erfahren Sie, wie Sie mit NinjaOne Ihren IT-Betrieb vereinfachen können.

By clicking the “I Accept” button below, you indicate your acceptance of the following legal terms as well as our Terms of Use:

  • Ownership Rights: NinjaOne owns and will continue to own all right, title, and interest in and to the script (including the copyright). NinjaOne is giving you a limited license to use the script in accordance with these legal terms.
  • Use Limitation: You may only use the script for your legitimate personal or internal business purposes, and you may not share the script with another party.
  • Republication Prohibition: Under no circumstances are you permitted to re-publish the script in any script library belonging to or under the control of any other software provider.
  • Warranty Disclaimer: The script is provided “as is” and “as available”, without warranty of any kind. NinjaOne makes no promise or guarantee that the script will be free from defects or that it will meet your specific needs or expectations.
  • Assumption of Risk: Your use of the script is at your own risk. You acknowledge that there are certain inherent risks in using the script, and you understand and assume each of those risks.
  • Waiver and Release: You will not hold NinjaOne responsible for any adverse or unintended consequences resulting from your use of the script, and you waive any legal or equitable rights or remedies you may have against NinjaOne relating to your use of the script.
  • EULA: If you are a NinjaOne customer, your use of the script is subject to the End User License Agreement applicable to you (EULA).