Software zur Netzwerkbewertung (Network Assessment): Übersicht & Beispiele

Netzwerktopologie – so geht‘s:

MSP-Insights, Tools & Best-Practices

NinjaOne Newsletter

Für unsere wachstumsorientierte MSP-Community stellen wir jede Woche fünf praxisnahe Ideen vor, die Ihnen bei Ihrer Aufgabe helfen werden.

Verpassen Sie keine Angebote, kostenlose Tools, Events & Webinare sowie Produkt-Updates. Melden Sie sich jetzt für den NinjaOne Newsletter an.

Schneller Wachsen. Weniger Stress.

Visit our Resources Center for more MSP content.
Lauren Ballejos      

Es stimmt, dass Netzwerkbewertung relativ viel Zeit in Anspruch nehmen, aber sie sind jede Sekunde wert. Heutzutage müssen Unternehmen auf der ganzen Welt dafür sorgen, dass ihre Netzwerke und Daten sicher sind. In der Übersicht zu Cybersecurity-Statistiken für 2022 von TechTarget heißt es, die durch Cyberkriminalität verursachten Kosten dürften „bis 2025 voraussichtlich 10,5 Billionen Dollar erreichen“. Mit routinemäßigen Netzwerkbewertungen können Unternehmen die Bedrohungen jedoch reduzieren und ihre IT-Infrastruktur störungsfrei betreiben.

Was ist eine Netzwerkbewertung?

Eine Netzwerkbewertung ist eine Evaluierung oder Analyse einer bestehenden Netzwerk-Infrastruktur. Nach einer gründlichen Bewertung erhalten Sie einen detaillierten Bericht über den aktuellen Status Ihres gesamten Netzwerks. Zwar kann eine Netzwerkbewertung einige Zeit in Anspruch nehmen, aber sie ist für die Sicherheit und den Erfolg einer IT-Abteilung oder eines MSP unerlässlich.

Vorteile von Netzwerkbewertungen

Netzwerkbewertungen bieten eine Vielzahl von Vorteilen für IT-Abteilungen. Eine erfolgreiche Netzwerkbewertung kann dabei helfen, Schwachstellen zu ermitteln, Leistungsstandards festzulegen, Inventare zu verwalten, die Sicherheit zu erhöhen und Bereiche mit Verbesserungspotenzial zu identifizieren.

Netzwerkbewertung in 6 Schritten

Da eine Netzwerkbewertung ein komplexer Prozess ist, untergliedern Abteilungen ihn oft in mehrere Schritte. Eine einfache Netzwerkbewertung sollte die folgenden Schritte umfassen:

1) Ziele für die Netzwerkbewertung erstellen

Was möchten Sie über Ihr Netzwerk wissen? Welches sind die Probleme im Netzwerk, die Sie lösen wollen? Dies sind Fragen, die häufig in den Zielsetzungen einer Netzwerkbewertung enthalten sind. Diese Zielsetzungen beschreiben, was Sie sich von einer Netzwerkbewertung versprechen.

2) Erfassen des aktuellen Netzwerkinventars

Nachdem Sie einige Ziele für die Netzwerkbewertung formuliert haben, ist es an der Zeit, den aktuellen IT-Bestand im Netzwerk zu erfassen. Jegliche Hardware, Software, alle Geräte und alle anderen Tools, die mit dem Netzwerk verbunden sind, sollten dabei erfasst werden.

3) Sicherheit analysieren

Unternehmen tauschen laufend Daten mit Dritten aus. In einem Artikel über Datensicherheit von Virtrue heißt es: „44% der Unternehmen tauschen kontinuierlich Daten aus, 26% tauschen täglich Daten aus, und weitere 13% tauschen stündlich Daten aus.“ Um sicherzustellen, dass ihre Daten geschützt sind, analysieren Unternehmen im Rahmen einer Netzwerkbewertung auch die Sicherheit ihrer Netzwerke.

4) Eine Leistungsbewertung durchführen

Eine Leistungsbewertung ist eine Analyse der aktuellen Leistungsfähigkeit Ihres Netzwerks. Dabei werden Geschwindigkeit, Effizienz, Traffic, Sichtbarkeit, Verwaltungsaufwand und vieles mehr bewertet. In diesem Schritt werden Schwachstellen und ungelöste Probleme identifiziert, um sicherzustellen, dass ein Netzwerk möglichst mit maximaler Leistung arbeitet.

5) Organisieren aller quantitativen und qualitativen Daten

In diesem Schritt werden alle quantitativen und qualitativen Daten, die bei den Bewertungen gesammelt wurden, organisiert und systematisch geordnet. Die Dokumentation der Daten dient der Überprüfung mit Blick auf die Ziele, die im ersten Schritt des Prozesses festgelegt wurden.

6) Abschließender Netzwerkbewertungsbericht

Der letzte Schritt der Netzwerkbewertung besteht darin, alle Daten und Informationen in einem umfassenden Bericht zusammenzufassen. Zu diesem Zeitpunkt haben Sie dann ein klares Bild von Ihrer aktuellen IT-Infrastruktur und Ihrem Netzwerk.

Was ist Network Assessment Software?

Network Assessment Software oder auch Netzwerkbewertungssoftware automatisiert Evaluationsprozess und bietet einen umfassenden Einblick in Ihre IT-Infrastruktur. Mit Netzwerkbewertungssoftware sparen MSPs und interne IT-Abteilungen Zeit, Ressourcen und Aufwand, während sie gleichzeitig die Funktionsfähigkeit der Netzwerke sicherstellen.

3 Arten von Tools zur Bewertung von Netzwerken

Netzwerkbewertungstools bieten eine Vielzahl hilfreicher Funktionen wie Berichte, Sicherheitsscans, IT-Bestandsaufnahmen, Checklisten und mehr. Im Folgenden finden Sie einige gängige Netzwerkbewertungstools, die Teil von Netzwerkbewertungssoftware sind.

  • Tools zur Überwachung und Verwaltung

RMM-Tools (Remote Monitoring and Management) bieten einen Echtzeit-Einblick in Ihr aktuelles IT-Netzwerk und sein gesamtes Inventar, was bei einer Netzwerkbewertung überaus hilfreich ist. Das RMM von NinjaOne bietet darüber hinaus Patching, Automatisierung und Endpunktmanagement, um die Verwaltung Ihres Netzwerks und Ihrer IT-Assets so einfach wie möglich zu gestalten.

  • Tools zur Dokumentation

Eine genaue Dokumentation ist für Netzwerkbewertungen unerlässlich. Anstelle einer statischen Dokumentation, die lediglich Informationen von einem bestimmten Zeitpunkt an zeigt, bietet das IT Asset Management von NinjaOne eine Live-Ansicht, die sich aus der durchgehenden Netzwerküberwachung speist.

  • Sicherheitstools

Sicherheitstools suchen nach Schwachstellen, die in Ihrem Netzwerk vorhanden sein könnten. Mit NinjaOne’s benutzerdefinierten Feldern können Benutzer:innen eigene Monitore zur Überwachung auf Schwachstellen erstellen und bei der Bewertung des Netzwerkes auf diese Daten zurückgreifen.

Wie man die passende Netzwerkbewertungssoftware findet

Es gibt eine Vielzahl von Softwarelösungen für die Netzwerkbewertung. Wie können Sie also die beste für Ihr Unternehmen finden? Suchen Sie zunächst einige mögliche Softwareoptionen aus, die alle von Ihnen benötigten Funktionen bieten und gut in Ihre Arbeitsweisen integrierbar erscheinen. Erstellen Sie dann eine Liste mit Vor- und Nachteilen, um festzustellen, welche Software am besten geeignet ist. Nachdem Sie einen möglichen Softwarekandidaten im Auge haben, testen Sie das Produkt und überzeugen Sie sich selbst davon, wie groß der Nutzen für Ihr Unternehmen ist.

Verwalten Sie Ihre IT-Netzwerke mit NinjaOne

Regelmäßige Netzwerkbewertungen liefern wertvolle Informationen über den aktuellen Status eines Netzwerks und all seiner IT-Assets. Melden Sie sich für eine kostenlose Testversion von NinjaOne an, um mit der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu beginnen und eine sicherere, effizientere IT-Infrastruktur aufzubauen.

 

MSP-Insights, Tools & Best-Practices

NinjaOne Newsletter

Für unsere wachstumsorientierte MSP-Community stellen wir jede Woche fünf praxisnahe Ideen vor, die Ihnen bei Ihrer Aufgabe helfen werden.

Verpassen Sie keine Angebote, kostenlose Tools, Events & Webinare sowie Produkt-Updates. Melden Sie sich jetzt für den NinjaOne Newsletter an.